Bei einem Zusammenstoß auf der Ostbürener Straße wurden Außenspiegel der beiden Fahrzeuge beschädigt. (Symbolbild) © Michael Dolejs / unsplash.com
Gerichtsprozess

Fröndenberger (46) fährt nach Unfall zu schnell weg – Freibad profitiert

„Eine Minute reicht nicht aus.“ Nach einem Unfall mit Sachschaden auf beiden Seiten verschwand ein Fröndenberger zu schnell vom Ort des Geschehens. Nutznießer ist nun das Freibad Dellwig.

Auf dem Ostbürener Weg gerieten das Auto des 46-jährigen Fröndenbergers und ein entgegenkommendes Fahrzeug aneinander. Und das im wortwörtlichen Sinne: Die Spiegel stießen aneinander. Der andere Fahrer erstattete später Strafanzeige gegen den 46-Jährigen, warf ihm Unfallflucht vor.

Verteidiger räumt Unfall ein

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.