Fröndenberg startet Offensive für digitale Medien an allen Schulen

dzNeue Medien

Fröndenberg hat ehrgeizige Ziele, was die digitale Ausstattung der Schulen angeht. Der jetzt beschlossene Medien-Entwicklungsplan bildet dafür die Basis. Bis zum Jahr 2024 soll sich viel tun.

Fröndenberg

, 28.09.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gute Bildung heißt auch, Kinder und Jugendliche auf ein Leben im digitalen Zeitalter vorzubereiten. Für viele Mädchen und Jungen ist der Umgang mit digitalen Medien längst selbstverständlich. Fröndenbergs Schulen wollen das nutzen und die Schülerinnen und Schüler fördern.

Aufgabe der Stadt Fröndenberg als Schulträger ist es, dafür die passenden Rahmenbedingungen zu schaffen. Damit das koordiniert passiert hat sie einen Medien-Entwicklungsplan erstellt, den der Schulausschuss inzwischen einstimmig abgesegnet hat.

Jetzt lesen

Und nicht nur das: Sabina Müller (SPD) lobte, dass die Verwaltung die Entwicklung dieses Plans nicht vergeben hatte, sondern ihn selbst konzipierte. „Damit gehören wir zu den Top-Schulstandorten“, frohlockte sie. Gerd Greczka (CDU) verbindet mit dem Plan die Hoffnung, dass sich die Gesamtschule und die Grundschulen weiterhin gut entwickeln können.

Doch was steckt hinter den Worten und Zahlen auf 26 DIN-A4-Seiten? Es sind vor allem Ziele und konkrete Maßnahmen und die erkennbare Bereitschaft, auch eigenes Geld zu investieren.

Fröndenberg startet Offensive für digitale Medien an allen Schulen

Auch das Lehrpersonal muss sich stets weiterbilden, um die digitalen Möglichkeiten optimal nutzen zu können. © Hornung

Allein für die Gesamtschule (GSF) rechnet die Stadtverwaltung mit Investitionen von knapp über einer halben Million Euro. Dafür sollen bis zum Jahr 2024 sämtliche Unterrichtsräume mit digitalen Tafeln ausgestattet werden. Schon jetzt verfügt die GSF über 19 solcher Tafeln, bis 2024 sollen es 72 sein. Der überwiegende Teil dieser vielseitig nutzbaren Tafeln soll in den Jahren 2020 und 2021 angeschafft werden. Die meisten werden an Wänden befestigt, es gibt aber auch mobile Smartboards.

Außerdem sollen weitere Klassensätze iPads gekauft werden, sodass jede Schülerin und jeder Schüler zumindest zeitweise über ein solches Gerät verfügt.

Fröndenberg startet Offensive für digitale Medien an allen Schulen

Selbst an den Grundschulen, hier beim Tag der offenen Tür an der Gemeinschaftsgrundschule, gehören iPads inzwischen zur Ausstattung. © Marcel Drawe

Auch die drei Fröndenberger Grundschulen sollen technisch noch besser ausgerüstet werden. In der Gemeinschaftsgrundschule, der Overbergschule und der Sonnenbergschule soll im Jahr 2024 ebenfalls jeder Klassenraum mit einer digitalen Tafel ausgestattet sein. Außerdem soll jeder Jahrgang mit einem iPad-Koffer ausgestattet werden. Für die Grundschulen wird mit Investitionen von 720.970 Euro geplant.

Jetzt lesen

Fröndenberg wird bei der Finanzierung der geplanten Maßnahmen auch auf Fördermittel aus dem Digitalpakt zurückgreifen.

Die Hardware allein macht die vier Fröndenberger Schulen aber nicht zukunftsfähig – es braucht auch gute Datennetze. Die Grundschulen könnten zukünftig an das Glasfasernetz angebunden werden. Eine Entscheidung darüber ist aber abhängig von einer möglichen Landesförderung.

Bessere Leitungen und Netze

Bereits fest steht laut Gernot Geitz, in der Verwaltung für das Thema Datenverarbeitung zuständig, dass die Breitbandanbindung der Gesamtschule verbessert werden soll. Mit der Fertigstellung des dritten Jahrgangsclusters soll die Geschwindigkeit auf 1 Gbit/s erhöht werden.

Was den Service angeht, möchte die Verwaltung eine einheitliche Netzwerklösung einführen. Die „paedML“ (pädagogische Muster-Lösung) hat sich an der Gesamtschule bewährt und könnte auch an den Grundschulen installiert werden. Was die technische Betreuung angeht, soll ein „Ticket-System“ eingerichtet werden. Sollte es Probleme geben, ist ein Mitarbeiter der jeweiligen Schule erster Ansprechpartner. Er kann dann Unterstützung durch die Verwaltung anfordern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Halloween in Dellwig

Mit Grusel-Parcours und Party wird im Freibad in Dellwig Halloween gefeiert

Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020

Bürgermeisterwahl: Jetzt mischt auch die AfD im Fröndenberger Kandidatenpoker mit

Hellweger Anzeiger Baustellen

Sperrungen an der Ardeyer Straße: Bahnübergänge werden zu Hürden für Autofahrer

Meistgelesen