Fröndenberger CDU-Fraktion setzt auf U30: Sebastian Becker folgt auf Bettina Hartwig-Labs

dzNeuer CDU-Ratsherr

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Fröndenberg bekommt frisches Blut: Sebastian Becker wird für Bettina Hartwig-Labs ins Stadtparlament nachrücken. Der Landwirt gehört damit zur kleinen Gruppe der U30-Ratsleute.

Fröndenberg

, 30.08.2019, 07:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

CDU-Fraktionsvorsitzender Gerd Greczka überrascht mit einer Personalie: Auf die stellvertretende Fraktionschefin Bettina Hartwig-Labs, die kürzlich ihr Mandat zurückgab, folgt der politisch in Fröndenberg noch nicht in Erscheinung getretene Sebastian Becker.

Becker ist 27 Jahre alt und Landwirt in Ostbüren. Der aus Unna-Stockum stammende künftige Ratsherr übernahm im vergangenen Jahr den Hof des in den Ruhestand gewechselten Otto Dahlhoff.

»Er steht mit seinem Beruf des Landwirtes auch direkt für die ländliche Region Fröndenberg.«
CDU-Fraktionschef Gerd Greczka über Sebstian Becker

Nach dem Rückzug von Bettina Hartwig-Labs wurde die Nachbesetzung dieses CDU-Ratsmandates notwendig. Dem Vernehmen in CDU-nahen Kreisen nach kam der Rücktritt von Hartwig-Labs überraschend, entsprechend kurzfristig waren Stadtverband und Fraktion informiert worden.

Nachfolger für einen Aktivposten der CDU-Fraktion

Hartwig-Labs hatte eine berufliche Veränderung als Grund für ihren Abschied von der Lokalpolitik genannt. Als Vize-Fraktionschefin war sie in den vergangenen Jahren eine der Aktivposten der Fröndenberger CDU.

Jetzt lesen

Dennoch freut sich CDU-Fraktionsvorsitzender Gerd Greczka nun über den Neuzugang. „Aus der Reserveliste nach über vier Jahren Laufzeit nach zu besetzen ist nicht immer ganz einfach. Umso mehr freut es mich, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können.

Sebastian wird nicht nur die CDU-Ratsmannschaft deutlich verjüngen; er steht mit seinem Beruf des Landwirtes auch direkt für die ländliche Region Fröndenberg. Seine Sicht auf verschiedene Themen kann sicher sehr bereichernd sein“, teilt Greczka mit.

Mit 27 Jahren zweitjüngster Ratsherr in Fröndenberg

Seine Pressemitteilung hat Greczka im Übrigen gendergerecht mit „CDU-Ratsmannschaft/-frauschaft wird jünger“ überschrieben.

Sebastian Becker wird mit 27 Jahren zwar nicht der jüngste Ratsherr sein, aber es dicht dran: Erst Ende April war der 25-Jährige Sebastian Kratzel für die SPD-Fraktion in den Stadtrat nachgerückt.

Die beiden sind damit die einzigen Ratsleute unter 30 Jahre; die CDU-Fraktion stellt mit einem bisherigen Durchschnittsalter von 62 Jahren die älteste Ratsfraktion.

Selbst die SPD-Fraktion als jüngste Ratsfraktion kommt auf ein Durchschnittsalter von immer noch 58 Jahren.

Derzeit werden in der CDU-Fraktion die Vorbereitungen für die Integration des Jung-Politikers in den Rat der Stadt Fröndenberg getroffen.

Die offizielle Einführung und Vereidigung erfolgt dann in der Ratssitzung am 25. September.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulstatistik 2019
Nicht nur Berufstätige pendeln: Das zeigen die Schülerströme aus und nach Fröndenberg
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
(K)ein großer Wurf: Warum Schulen für die Digitalisierung einen langen Atem brauchen
Hellweger Anzeiger Erster Heimatpreis
Auszeichnung für Ehrenamt: Vier Fröndenberger Vereine erhalten den Heimatpreis
Meistgelesen