Mit Link: Frömern-Song auf Spotify, Youtube und Co.

dzHeimatlied

„Frömern ist mehr (ein Gefühl)“: Die Idee zum Lied über den Fröndenberger Ortsteil hatte Jugendreferent Sebastian Richter. Und jetzt ist der Song überall online.

Fröndenberg

, 30.01.2020, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sogar seine „Alexa“ kennt ihn schon: Wenn Sebastian Richter vom Frömern-Song erzählt, muss er selbst ein wenig Schmunzeln. „Ich bin eigentlich total unmusikalisch“, sagt der Jugendreferent, der Musik sehr gerne mag – aber lieber hört als selber macht. Nun heißt es bei allen Streaming-Diensten im Netz: „Künstler: David Geschke, Holger Meinen und Sebastian Richter“. Das sei schon irgendwie verrückt.

Jetzt lesen

Die Idee kam Richter beim Gemeindefest im vergangenen Sommer, als die Evangelische Kirchengemeinde in Frömern mit tonnenweise Sand zur Beach-Party an die Brauerstraße geladen hatte. Als dann Alt und Jung, total unterschiedliche Menschen, zum Tauziehen gegeneinander antraten und entsprechend auch an einem Strang zogen, überkam den Jugendreferent eines dieser sentimentalen Heimatgefühle, das er schon bei seiner Moderation auf der Beachparty nicht in Worte fassen konnte.

Heimatliebe ohne Kitsch

So entstand an diesem Tag die Idee zum Song, für dessen musikalischen Part die befreundeten Musiker Holger Meinen und David Geschke zuständig sind. Bei Text und Melodie hätten alle Wert darauf gelegt, dass das Stück nicht zu sehr in eine „Helene-Fischer-CSU-Heimatromanik-Richtung“ abdrifte, sondern Frömern treffend abbilde.

Ob das gelungen ist, kann nun jeder selbst beurteilen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Fröndenberg
Letzter Tag bei Rafalcik am Markt: Schließung ist zum Stadtgespräch geworden
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus rückt näher an den Kreis Unna: „Wird uns schneller ereilen, als uns lieb ist“
Hellweger Anzeiger Marktplatz Fröndenberg
Kritik an Sitzmöbel-Auswahl der Stadt: „Warum ausgerechnet Tropenholz?“
Hellweger Anzeiger Innovatives Fröndenberg
Die Seifenschwestern aus Fröndenberg: Handgemachte Seifen mit Bier oder Filz
Meistgelesen