Fassadenprogramm: Die Förderung soll einfacher, Fröndenberg so schöner werden

dzStadtentwicklungskonzept

Mit einem Förderprogramm unterstützt die Verwaltung Immobilienbesitzer, die ihre unansehnlichen Fassaden aufhübschen. Bisher haben nur wenige in den Fördertopf gegriffen. Der Zugang zum Geld soll nun erleichtert werden.

Fröndenberg

, 20.11.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Förderprogramm Fassadengestaltung ist Teil des integrierten Stadtentwicklungskonzepts der Stadt Fröndenberg. In diesem Rahmen werden unter anderem Marktplatz und auch Bruayplatz mit Rücksicht auf die Interessen der Bürger umgestaltet.

Jetzt lesen

Die Hausfassaden der Privatimmobilien sollten ebenfalls ins angestrebte neue Stadtbild passen. Deswegen bietet die Verwaltung Hausbesitzern seit 2018 finanzielle Unterstützung für Sanierungsmaßnahmen an.

Regeln werden gelockert

Für die Teilnahme am Förderprogramm gibt es Regeln, die die Stadtverwaltung nun zu Gunsten potenzieller Antragsteller lockern möchte. Denn bisher sind erst fünf Anträge gestellt, drei Vorhaben darunter abgeschlossen worden.

Unter anderem sollen Bürger statt sechs Monaten nun ein Jahr Zeit haben, ihr Sanierungsvorhaben umzusetzen. Zukünftig sollen auch Instandsetzung, Sanierung und Anstrich von Dachaufbauten mit Rinnen, Traufblechen und Regenrohren gefördert werden.

Außerdem gibt es weitere kleine Änderungen bei den verwaltungsinternen Abläufen. Die Erfahrung habe gezeigt, dass die Förderrichtlinie der Stadt „im Zuge der Bürgerfreundlichkeit neugefasst werden sollte“, so die Stadtverwaltung.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vandalismus oder Diebstahl
Vermisst: Der Schilderbaum der Fröndenbergerin Bettina Sattelberger ist weg
Hellweger Anzeiger Breitbandausbau
Das schnelle Netz ist da: 3600 Haushalte in Fröndenberg profitieren von Telekom-Ausbau
Hellweger Anzeiger Innenstadtentwicklung Fröndenberg
Fassadenprogramm: Diese Häuser sind nun aufgehübscht - mit Unterstützung der Stadt
Hellweger Anzeiger Erster Heimatpreis
Auszeichnung für Ehrenamt: Vier Fröndenberger Vereine erhalten den Heimatpreis
Meistgelesen