Fahrschülerin aus Fröndenberg verunglückt während Unterrichtsstunde

dzSchwerer Verkehrsunfall

Ein Fahrschulwagen aus Menden kam am Donnerstagmittag auf der Westicker Straße in Fröndenberg von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ein Rettungshubschrauber war zur Erstversorgung der Insassen am Unfallort.

Fröndenberg

, 03.09.2020, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während ihrer Fahrstunde kam am Donnerstag eine 45-jährige Fröndenbergerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sowohl die Fahrerin als auch ihr 49-jähriger Fahrlehrer aus Menden sind nach Menden ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich um 13.05 Uhr an der Westicker Straße. Der Fahrschulwagen kam in einer Linkskurve aus noch nicht geklärten Umständen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte am Straßenrand gegen einen Baum. Das teilte die Polizei Unna am Donnerstagnachmittag auf Nachfrage mit.

Jetzt lesen

Auch das Ordnungsamt der Stadt Fröndenberg ist laut Polizei vor Ort gewesen. Der Baum wurde durch den Aufprall des Fahrzeugs so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass das Ordnungsamt klären sollte, ob der Baum gefällt werden muss. Nach der Begutachtung sei die Standsicherheit allerdings gegeben gewesen.

Ein Rettungshubschrauber aus Dortmund war am Unfallort im Einsatz und hat die Erstversorgung nach der unglücklich geendeten Fahrstunde übernommen.

Beide Insassen des Fahrschulwagens sind anschließend ins Krankenhaus nach Menden gebracht worden. Der Mendener Fahrlehrer hatte sich einen Arm gebrochen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger VfL Fröndenberg
Wegen Corona: Fröndenberger meistern Marathon und Ultralauf alleine und digital
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Sperrstunde, Feierverbot, Fünfergruppen – die Corona-Lage hinter Fröndenbergs Stadtgrenze
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Nach Maskenpflicht auf Winschotener Straße: Fröndenberg verschärft Corona-Schutz nochmals
Meistgelesen