Fahren ohne Führerschein geduldet und auf der Anklagebank gelandet

von Jana Peuckert

Fröndenberg

, 27.06.2019, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit Verspätung fand sich eine Frau aus Fröndenberg am Donnerstag im Amtsgericht Unna ein. Dreimaliges Dulden des Fahrens ohne Fahrerlaubnis lautete der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Laut Anklageschrift hatte die Frau ihrem Lebensgefährten im August vergangenen Jahres ihr Auto für Touren durch Fröndenberg überlassen, obwohl der Mann gar keine Fahrerlaubnis hat. Erschwerend hinzugekommen sein soll, dass der Wagen gar nicht versichert war. Etwas, das der Fröndenbergerin wiederholt zum Verhängnis geworden war. Denn: Am 29. Oktober vergangenen Jahres war die Angeklagte selbst mit einem unversicherten Auto erwischt worden. Da das einen strafrechtlich relevanten Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz darstellt, wurde die Frau per Strafbefehl zu 60 Tagessätzen á 30 Euro, also zu 1800 Euro, verurteilt. Im Hinblick auf diesen Strafbefehl stellte das Gericht das gestrige Verfahren ein. Das Urteil des Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wäre mit dem vorherigen Urteil gesamtstrafenfähig. „Wir sind aber der Meinung, dass 60 Tagessätze reichen“, begründete der Richter die Entscheidung. „Das ist für mich auch eine Menge Geld“, gab die Angeklagte, die die Summe in Raten abzahlt, zu. Sie bedankte sich beim Vorsitzenden und verließ sichtlich erleichtert den Sitzungssaal.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 35. Fröndenberger Kreativ

Hobbykünstler lockten vierstellige Besucherzahl zur Kreativ in die Gesamtschule

Hellweger Anzeiger Mögliches Tötungsdelikt

Messerattacke im Himmelmannpark in Fröndenberg: Mordkommission ermittelt

Hellweger Anzeiger Halloween in Dellwig

So gruselig wirds im Horror-Haus der Fischers - im Esszimmer wartet schaurige Überraschung

Hellweger Anzeiger Kuriose Crowdfunding-Aktionen

Dieser Fröndenberger sammelt Spenden, um dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen

Hellweger Anzeiger Fröndenberg Kreativ

Wie Sandra Labisch (22) mit Aquarellgemälden und Lesezeichen auf der „Kreativ“ begeistert

Meistgelesen