Entschärfung von Fliegerbomben: Züge von Fröndenberg nach Dortmund gekappt

dzDeutsche Bahn

Die große Evakuierung in Dortmund wegen vermuteter Fliegerbomben wirkt sich auch auf den Zugverkehr ab Fröndenberg aus. Nicht verlassen sollte man sich auf eine Verbindung über Schwerte und Hörde.

Fröndenberg

, 11.01.2020, 23:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weil mutmaßlich vier Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg am Sonntag in der Dortmunder Innenstadt entschärft werden sollen, wird auch der Hauptbahnhof in der Westfalenmetrople geschlossen.

Auch Zugreisende aus Fröndenberg sind von der Abschirmung des Gefahrenbereichs unmittelbar betroffen. Denn der Regionalexpress 57 aus Bestwig, der über Fröndenberg nach Dortmund Hauptbahnhof fährt, wird ab Sonntagmittag gekappt.

Jetzt lesen

Zwischen Dortmund-Hörde und Dortmund Hauptbahnhof fallen die Züge des RE 57 aus. Betroffen ist laut Deutsche Bahn in jedem Fall die stündliche Verbindung nach Dortmund, erstmals ab 12.53 Uhr Abfahrtszeit in Fröndenberg.

Denn der Hauptbahnhof in Dortmund soll ab circa 13 Uhr komplett für den Zugverkehr geschlossen werden. Am Samstagabend wurde dagegen über das Reiseportal www.bahn.de noch eine Verbindung über Schwerte Bahnhof und Hörde bis Dortmund angeboten ohne den Hinweis auf die Schließung des Hauptbahnhofs ab circa 13 Uhr.

Demnach wäre eine Reiseverbindung ab Fröndenberg um 12.19 Uhr mit dem RE 17 nach Schwerte, von dort mit der Buslinie 430 nach Hörde und schließlich mit der U 41 nach Dortmund Hauptbahnhof noch möglich.

Weil Ankunft um 13.15 Uhr wäre und der Hauptbahnhof dann schon geschlossen sein soll, sollte man sich vor Fahrtantritt am Sonntag über diese Fahrmöglichkeit noch informieren.

Laut Stadtbahn Dortmund wird die U 41 ab Hörde nach 13 Uhr nur noch bis zur Haltestelle Märkische Straße fahren. Von dort wird ein Schienersatzverkehr bis Dortmund Hauptbahnhof eingerichtet.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Glasfaserausbau
Telekom-Projekt im Münsterland macht auch Verbrauchern in Fröndenberg Hoffnung
Hellweger Anzeiger Floriantag in Fröndenberg
Brandschutzbedarfsplan Fröndenberg: „Wir werden auf eine zügige Umsetzung achten“