Elf Baugrundstücke in ruhiger Ortslage

Wohngebiet Gosemark II

In Dellwig wird das Wohngebiet Gosemark erweitert: Auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei sollen freistehende Einzel- und Doppelhäuser entstehen.

Dellwig

02.11.2018, 12:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Elf Baugrundstücke in ruhiger Ortslage

Das Wohngebiet Gosemark soll demnächst erweitert werden; erneut können freistehende Einzel- und Doppelhäuser errichtet werden. © Marcel Drawe

Der Rat der Stadt Fröndenberg hat bereits vor zwei Jahren mit dem Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans die Erweiterung des Baugebietes Gosemark eingeleitet. Der neue Bebauungsplan hat die Bezeichnung Bebauungsplan Nr. 107 Gosemark II erhalten und erfasst im Wesentlichen die Flächen der ehemaligen Gärtnerei westlich der Straße Im Höfchen sowie zwei Grundstücke aus den angrenzenden Bebauungsplänen Nr. 72 und 112.

Vorhandenes Baugebiet Gosemark fast vollständig bebaut

Nachdem das vorhandene Baugebiet Gosemark fast vollständig bebaut ist, soll das Erweiterungsgebiet Gosemark II zusätzlich zirka elf Baugrundstücke in ruhiger Ortsrandlage zur Verfügung stellen, wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt. Die Bauweise orientiert sich an den bereits fertiggestellten Wohngebäuden entlang der Gosemark, das heißt auch hier sind freistehende Einzel- und Doppelhäuser in ein- oder zweigeschossiger Bauweise geplant. Unter Berücksichtigung einer maximalen Firsthöhe von 8,50 Meter ist die Dachform und -neigung frei wählbar.

Bürgerbeteiligung

Einsichtnahme in Planungsunterlagen

Der Ort der Einsichtnahme ist nicht barrierefrei, für einen barrierefreien Zugang zu den Planunterlagen wird um Rücksprache mit der Verwaltung unter Tel. (0 23 73) 97 62 78 gebeten. Die Planunterlagen sind auch im Internet unter www.froendenberg.de und über das zentrale Internetportal des Landes Nordrhein-Westfalen unter www.uvp-verbund.de/nw einsehbar. Fragen zum Entwurf des Bebauungsplans werden von MitarbeiterInnen der Planungsabteilung der Stadt Fröndenberg/Ruhr beantwortet. Öffnungszeiten des Fachbereiches 3: Montags bis mittwochs 8.30 - 12 Uhr und 13.30 - 16 Uhr, donnerstags 8.30 - 12 Uhr und 13.30 - 17 Uhr und freitags 8.30 - 12 Uhr.

Die Verkehrserschließung ist über eine Stichstraße vorgesehen, die an die Ringstraße Gosemark angebunden wird.

Gelände auf Kampfmittel überprüft und Gewächshäuser abgerissen

Die erste Bürgerbeteiligung, die sogenannte frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung fand vom 13. bis zum 24. Mai 2016 statt. Danach wurden die alten Gewächshäuser beseitigt und das Gelände auf Kampfmittel überprüft. Nachdem nunmehr alle Untergrunduntersuchungen abgeschlossen sind, konnte der Rat in seiner jüngsten Sitzung am 26. September den Beschluss zur öffentlichen Auslegung der überarbeiteten Planunterlagen zum Bebauungsplan Nr. 107 Gosemark II fassen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind erneut eingeladen, sich über Einzelheiten des neuen Bebauungsplans zu informieren und sich an der Planung zu beteiligen. Die Planunterlagen liegen zur Einsichtnahme in der Zeit vom 5. November bis einschließlich 7. Dezember bei der Stadtverwaltung Fröndenberg/Ruhr, Fachbereich 3/Planen, Bauen, Ruhrstraße 9, 1. Obergeschoss, Zimmer 21, während der Dienstzeiten aus.

Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Halloween in Dellwig

Mit Grusel-Parcours und Party wird im Freibad in Dellwig Halloween gefeiert

Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020

Bürgermeisterwahl: Jetzt mischt auch die AfD im Fröndenberger Kandidatenpoker mit

Hellweger Anzeiger Baustellen

Sperrungen an der Ardeyer Straße: Bahnübergänge werden zu Hürden für Autofahrer

Meistgelesen