Einwohnerzahl Fröndenbergs bleibt stabil

dzStichtag Ende 2017

Nur etwas mehr als 70 Einwohner hat Fröndenberg innerhalb eines Jahres verloren. Negative Prognosen treten aktuell nicht ein.

Fröndenberg

, 16.10.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Entgegen früheren Prognosen bleibt die Einwohnerzahl Fröndenbergs stabil.

Zum Jahresende 2017 lebten 20.843 Menschen in den Mauern der Stadt, wie das Landesamt für Statistik (IT NRW) jetzt mitteilt. Damit verringerte sich die Einwohnerzahl nur sehr leicht; im Jahr 2016 lebten noch 20.908 Frauen und Männer in der Ruhrstadt.

Im Langzeitvergleich stieg die Einwohnerzahl bis zum 31. Dezember 2017 dagegen sogar etwas an. So wohnten im Jahr 2011 knapp weniger, nämlich 20.806 Menschen in Fröndenberg.

Die Zahlen berücksichtigen Zu- und Fortzüge sowie Geburten und Sterbefälle; anerkannte Asylbewerber, die ihren Wohnsitz in Fröndenberg nehmen, werden ebenfalls hinzugezählt.

Der Anteil der weiblichen Einwohner liegt mit aktuell 10.618 Personen nach wie vor höher als der der männlichen Einwohner.

Nach früheren Zahlen der Bertelsmann-Stiftung war eine zunehmend größere Abnahme der Einwohnerzahl prognostiziert worden; dieser erwartete Trend tritt zumindest aktuell offenbar noch nicht ein.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen