Einsicht in den überarbeiteten Lärmaktionsplan

dzLärmbelästigung

Das Land NRW har kartiert, wo es den Fröndenbergern zu laut wird. Die Aufzeichnungen sind Grundlage für einen überarbeiteten Lärmaktionsplan. Der liegt ab Montag, 8. Oktober, im Rathaus aus.

Fröndenberg

, 04.10.2018, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hat in seiner Septembersitzung beschlossen, den Entwurf des Lärmaktionsplanes der Stufe 3 öffentlich auszulegen. Der Lärmaktionsplan der Stufe 3 ist die überarbeitete Version des Lärmaktionsplans der Stufe 2 von 2014 und soll diesen ablösen.

Nach EU-weit einheitlichem Untersuchungsraster müssen bei der Lärmaktionsplanung Lärmquellen wie Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen mit mehr als drei Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr berücksichtigt werden. Außerdem Haupteisenbahnstrecken mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 30.000 Züge im Jahr und Großflughäfen mit mehr als 50.000 Flügen im Jahr, sowie Ballungsräume mit mehr als 100.000 Einwohnern.

Lärmkartierung für NRW ist bereitgestellt

Auf Basis dieser Betrachtungskriterien hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW) die aktuellen Lärmkartierungen für Nordrhein-Westfalen bereitgestellt. Einsehbar sind diese unter www.umgebungslaerm.nrw.de.

Nach den aktuellen Lärmkartierungen des LANUV NRW sind in Fröndenberg 84 Wohnungen von ganztägiger Lärmbelastung oberhalb der gesetzlichen Schwellenwerte betroffen.

Die Lärmbelastung im Stadtgebiet konzentriert sich auf den Verlauf der A44 im Bereich Ostbüren sowie die B233 (Unnaer Straße) und die L679 (Mendener Straße, Von-Tirpitz-Straße und Unionstraße).

Kartierung dient als Grundlage für den Entwurf

Die Lärmkartierungen des LANUV bilden die Grundlage für den aktuellen Entwurf des Lärmaktionsplanes der Stadt Fröndenberg. Darin werden die Lärmsituation vor Ort bewertet und Maßnahmen zur Verminderung der Lärmbelastung im Stadtgebiet festgesetzt.

Der Entwurf des Lärmaktionsplans liegt in der Zeit vom 8. Oktober bis einschließlich 7. November im Rathaus, beim Fachbereich 3/Planen, Bauen (1. OG, Zi. 21) während der Dienststunden zu jedermanns Einsichtnahme aus.

Mitarbeiter beantworten Fragen und geben Auskunft

Für Fragen und Auskünfte stehen MitarbeiterInnen des Fachbereich 3/Planen, Bauen zur Verfügung.

Stellungnahmen zu der Planung können während Auslegungsfrist im Fachbereich 3 schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht beziehungsweise abgegeben werden. Alternativ ist der Entwurf des Lärmaktionsplanes auch im Internet auf der Homepage der Stadt einsehbar: www.froendenberg.de

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Berufsorientierung

Beamter, Bademeister, Burgerbrater: So vielfältig ist die Fröndenberger Ausbildungsmesse

Hellweger Anzeiger Neue Stadtbibliothek

Stadt Fröndenberg verrät Geheimnis um neue Stadtbücherei durch ein winziges Foto

Meistgelesen