Eine neue Sintflut - ohne Menschen auf der Arche

dzImprotheater in Frömern

Provokationen und ein Menschenschattentheater: Einen mutigen Jugendgottesdienst verspricht die Evangelische Jugend Frömern - der soll diesmal alles andere als 08/15 gefeiert werden.

Frömern

, 02.11.2018, 14:02 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zwei Jugendgottesdienste feiert die Evangelische Kirchengemeinde Frömern am kommenden Sonntag, 4. November. Um 17 Uhr und 18.30 Uhr ist ausnahmsweise das Gemeindehaus in der Brauerstraße 5 Ort der spirituellen Zusammenkunft. Der Grund für den Auszug aus der Johanneskirche ist ein praktischer: Es komme mit dem „Menschenschattentheater“ eine besondere Methode zum Einsatz, teilt Jugendreferent Sebastian Richter mit. Diese setze voraus, dass der Raum absolut abgedunkelt ist.

Neben dem eindrucksvollen Schattentheater wird der Gottesdienst von rund zehn Jugendlichen von Samstagvormittag bis Sonntagabend vorbereitet. Es stehen bisher lediglich das Thema und die Methode fest. Wie genau die inhaltliche Ausgestaltung aussieht, wird gemeinsam mit einem Theaterpädagogen am Wochenende erst entwickelt. Sebastian Richter: „Improtheater gewissermaßen.“

Mutig - das passe so kurz nach dem Reformationstag

Die Frage, ob das ein richtiger Gottesdienst sein kann, beantwortet der Jugendreferent deutlich mit: „Ja klar!“ Das Theaterstück ist gewissermaßen die Predigt. Natürlich gebe es auch weitere Elemente, die mehr oder weniger an einen üblichen Gottesdienst erinnern werden. „Aber eben alles etwas anders. Mutiger. Passt ja, so kurz nach dem Reformationstag. Gottesdienst muss doch nicht immer 08/15 sein“, findet Sebastian Richter. Eingeladen zu den Jugendgottesdiensten sind wieder alle Kinder und Jugendlichen aus Frömern und Umgebung. Sebastian Richter: „Wir haben auch unten im Spirit geöffnet, um die Wartezeit etwas zu verkürzen.“ Und das Thema dieses besonderen Jugendgottesdienstes? Darauf führt Sebastian Richter folgendes „Zitat“ an: „Also ich wäre bereit für eine neue Sintflut! Diesmal aber richtig: Ohne Menschen auf der Arche!“ Von wem könnte ein solches „Zitat“ stammen. Sebastian Richter provoziert: „Von Mutter Erde.“

Anmeldungen für die Jugendfreizeiten sind ebenfalls möglich

Für die Freizeiten der Evangelischen Jugend Frömern nach Schweden (bis 16 Jahre) und Irland (ab 16 Jahre) im nächsten Jahr können sich Kinder und Jugendliche am Sonntag ebenfalls anmelden. Sebastian Richter gibt einen unverbindlichen Tipp: Wer sich beziehungsweise sein Kind nach dem Gottesdienst für die Schwedenfreizeit anmelden möchte, sollte in den ersten (17 Uhr), Interessenten für die Irlandfreizeit möglichst in den zweiten (18.30 Uhr) Gottesdienst.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Straßensperrungen in Ardey

Von Langschede über Menden nach Ardey: Zwei Bahnübergänge sind für Bauarbeiten gesperrt

Hellweger Anzeiger Förderung für Sportvereine

Fördermittel für Fröndenberger Sportvereine: Kanu-AG und Handball-Jumpies können starten

Hellweger Anzeiger Halloween in Dellwig

Mit Grusel-Parcours und Party wird im Freibad in Dellwig Halloween gefeiert

Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020

Bürgermeisterwahl: Jetzt mischt auch die AfD im Fröndenberger Kandidatenpoker mit

Meistgelesen