Einbrüche, Vandalismus und dreiste Diebe: Polizeieinsätze an den Feiertagen in Menden

Kriminalität

Das Weihnachtswochenende aufzuarbeiten hat die Mendener Polizei einige Zeit gekostet: Etliche Einbrüche und eine bestohlene Unfallersthelferin sind die traurige Bilanz der festlichen Tage.

Menden

, 28.12.2018, 09:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Einbrüche, Vandalismus und dreiste Diebe: Polizeieinsätze an den Feiertagen in Menden

Etliche Einbrüche ereigneten sich am Wochenende in Menden. © dpa

Während viele vor dem Weihnachtsbaum ihrer Verwandten saßen oder über die Feiertage in den Urlaub gefahren sind, haben es andere nicht auf ein besinnliches Fest abgesehen – sondern auf Beute. So kam es, dass die Mendener Polizei keine Ruhe hatte, sondern alle Hände voll zu tun.

Ersthelferin nach schwerem PKW-Unfall von Taschendieb bestohlen

Am vergangenen Freitag wollte eine junge Frau die Untere Promenade über einen Fußgängerüberweg queren. Ein PKW-Fahrer übersah sie und fuhr sie an. Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Eine 40-jährige Mendenerin war zur Hilfe geeilt. Zwischen 19.10 und 19.30 Uhr habe ein unbekannter Taschendieb der Ersthelferin die Geldbörse aus der Handtasche gezogen, so die Polizei.

Mendener wirft leere Bierflaschen gegen ein Auto

Viele Straftaten verzeichnete die Polizei am zweiten Weihnachtstag.

So hat ein 23-jähriger Mendener am Mittwochmorgen um 3.30 Uhr am Bräukerweg eine leere Bierflasche gegen ein Auto geschleudert. Er traf laut Polizei die leicht geöffnete Seitenscheibe an der Beifahrerseite. Die Flasche zerprallte an der Scheibe, wobei Scherben ins Innere flogen und einen Zeugen leicht verletzten.

Der Fahrer wollte seine zwei Mitfahrer nach einer Eventveranstaltung nach Hause fahren.

Er bog vom Veranstaltungsgelände auf den Bräukerweg ab, als ihnen vom Gehweg ein Mann entgegen kam. Einer der Fahrzeuginsassen schrie den Mann durch das leicht geöffnete Seitenfenster an, worauf der mit dem Flaschenwurf antwortete.

Da der Name des Flaschenwerfers bekannt war, erstattete der Fahrer Anzeige. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Ebenfalls in der Nacht zum 26. Dezember brachen Unbekannte am Kösterskämpchen und an der Münkerstraße zwei PKW auf.

Frau überrascht am zweiten Weihnachtsfeiertag einen Einbrecher

Einige Stunden später, am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertags, überraschte eine Frau mutmaßlich einen Einbrecher hinter ihrem Haus an der Iserlohner Landstraße. Sie kam um 0.48 Uhr nach Hause und parkte ihren Wagen in der Hauseinfahrt, als sie die männliche Person im Halbdunkel erblickte. Die flüchtete zu Fuß in Richtung „Am Felsenkeller“. Wie die Polizei feststellte, hatte jemand eine Terrassentür aufgebrochen und die Erdgeschosswohnung durchwühlt. Der Tatverdächtige ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat dunkles, kurzes Haar und dürfte etwa 25 bis 30 Jahre alt sein. Er trug eine Winterjacke mit weiß karierten Nähten und eine dunkle Hose.

Überdies nahm die Polizei mehrere Einbrüche in Lendringsen auf.

In mehreren Häusern an der Eisenberger Straße wurden mindestens 15 Keller aufgebrochen.

Die Täter müssen zwischen Freitagmittag und Samstagnachmittag unterwegs gewesen sein. Es wurden diverse Gegenstände entwendet, darunter Christbaumständer, Herrenrad, Weihnachtsdeko, Teile eines Schlagzeuges und Geschirr. Die meisten Geschädigten konnten noch keine genauen Angaben machen zu den gestohlenen Gegenständen.

Am Saatweg wurden mindestens zwei Gartenhütten aufgehebelt.In den Tagen vor Heiligabend sind Unbekannte in die Hütten eingedrungen. In einem Fall nahm der Einbrecher einen Elektro-Rasenmäher an sich. In dem zweiten Fall lag noch keine Auflistung der Beute vor.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter Tel. (02373) 90990 entgegen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schülerzahlen
Anmeldung an den Grundschulen in Fröndenberg: So teilen sich die Klassen nun auf
Hellweger Anzeiger Breitbandausbau
Für schnelles Netz: Muenet kommt nach Frömern – wenn Bürger 325 Verträge abschließen
Hellweger Anzeiger Stiftung für Fröndenberg
„Gutes Tun“ geht an den Start: Gründungsversammlung mit Stiftern der ersten Stunde
Meistgelesen