Doppel-Einsatz der Feuerwehr: Polizei ermittelt nach zwei Bränden gegen drei junge Männer

Jägertal und Hirschberg

Brandstiftung steht im Raum: Am Mittwochabend musste die Feuerwehr in Fröndenberg zwei Feuer im Jägertal und auf dem Hirschberg löschen. Zum Glück bemerkten Zeugen die Brände frühzeitig.

Fröndenberg

, 22.11.2018, 10:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Doppel-Einsatz der Feuerwehr: Polizei ermittelt nach zwei Bränden gegen drei junge Männer

Zwei Brände innerhalb weniger Minuten riefen am Mittwochabend die Feuerwehr auf den Plan: Der Volvo unter einem Carport brannte im vorderen Teil fast vollständig aus. © Kreispolizei Unna

Zwei Brände in zeitlicher und räumlicher Nähe riefen am Mittwoch gegen 19 Uhr Feuerwehr und Polizei auf den Plan. Zunächst bemerkte ein Nachbar in der Straße Jägertal einen unter dem Carport eines Einfamilienhauses abgestellten, brennenden Pkw. Er benachrichtigte den Eigentümer des Hauses, während andere Zeugen die Feuerwehr alarmierten. Der Beifahrer eines der Zeugen gehört der Freiwilligen Feuerwehr an, sodass die Alarmierung besonders schnell funktionierte. Ein sehr glücklicher Umstand, der wohl Schlimmeres verhinderte. „Die Flammen schlugen im Carport schon hoch“, sagte Polizeisprecher Thomas Röwekamp auf Nachfrage. Am Fahrzeug, einem Volvo, sei im vorderen Bereich ein erheblicher Schaden entstanden, so Röwekamp weiter.

Zweiter Brand wenig später und nur wenige hundert Meter weiter auf dem Hirschberg

Nur sechs Minuten später, um 19.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr über einen brennenden Altkleidercontainer am Hirschberg, in Höhe der dortigen Kita, informiert. Die beiden Brandorte liegen nur wenige hundert Meter von einander entfernt. An beiden Brandorten konnten die Feuerwehrleute drei junge Männer in unmittelbarer Nähe beobachten. Diese hatten sich nach Eintreffen der Polizei zwar schon von den Tatorten entfernt, dennoch konnte das Trio im Alter von 20 sowie zweimal 18 Jahren ermittelt und ihre Personalien festgestellt werden. Ob sie mit den Bränden, bei denen laut Polizei Brandstiftung als Ursache nicht auszuschließen ist, in Verbindung stehen, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Wer Verdächtiges bemerkt hat, wird um Hinweise an die Polizei in Unna gebeten unter Tel. (0 23 03) 9 21 31 20 oder 92 10.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Halloween in Dellwig

Mit Grusel-Parcours und Party wird im Freibad in Dellwig Halloween gefeiert

Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020

Bürgermeisterwahl: Jetzt mischt auch die AfD im Fröndenberger Kandidatenpoker mit

Hellweger Anzeiger Baustellen

Sperrungen an der Ardeyer Straße: Bahnübergänge werden zu Hürden für Autofahrer

Meistgelesen