Trotz Sturmwarnung und Starkregens: So feierten die Fröndenberger ihren Christkindelmarkt

dzChristkindelmarkt 2019

Der größte Fröndenberger Weihnachtsmarkt ist beendet. Bis Donnerstag sind die schönen Weihnachtsbuden wieder abgebaut, der Wochenmarkt kommt zurück. Zeit für eine erste Bilanz.

Fröndenberg

, 16.12.2019, 11:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Am Sonntag war es rappelvoll“, freut sich Michael Tillmann von der Stadtverwaltung, der den Christkindelmarkt zum zweiten Mal organisiert hat. Am Montagmorgen in seinem Büro ist er noch „ganz schön fertig“. Denn der Christkindelmarkt bedeutete für ihn auch: Drei Tage lang draußen vor Ort sein – und immer wieder im Regen stehen.

Am härtesten traf es die Fröndenberger Traditionsveranstaltung am Samstagabend. Ab 19 Uhr musste wegen einer Sturmwarnung das Bühnenprogramm abgesagt werden – und zum Teil in das Restaurant „Zum Markgrafen“ umziehen.

Trotz Sturmwarnung und Starkregens: So feierten die Fröndenberger ihren Christkindelmarkt

Zum Auftakt des Christkindelmarktes am Freitagnachmittag machte der Regen eine kurze Pause. So füllte sich der schön geschmückte Marktplatz schnell mit Menschen, die sich Glühwein, Bratwurst und Co. schmecken ließen. © Hornung

Trotz des Regens zufrieden

Trotz des Regens könne die Stadt immer noch zufrieden sein, sagt Michael Tillmann über die Besucherzahlen, die er allerdings nicht schätzen möchte. Immerhin standen 479 Akteure auf der Bühne – wie der Mitarbeiter der Stadtverwaltung gezählt hat. Und wenn man bedenkt, dass jeder zum Auftritt so seine Fans dabei hatte, kann man gut erahnen, dass sich doch einige Fröndenerger auf den Weg zum Weihnachtsmarkt gemacht haben müssen.

Trotz Sturmwarnung und Starkregens: So feierten die Fröndenberger ihren Christkindelmarkt

Verregneter Samstagabend: So hatten sich Aussteller und Gäste ihre Zeit auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt nicht vorgestellt. © Marcel Drawe

„Nur die Verweildauer war eben nicht da“, sagt Tillmann. Trockene und sehr nasse Phasen wechselten sich Freitag und Samstag ab. Und wer einmal nass war, hatte dann auch keine Lust mehr auf einen Marktbummel, den zweiten oder dritten Glühwein.

Freitag und Samstag lohnten sich für Händler nicht

So habe sich der Markt an den ersten Tagen wohl auch für die Händler nicht so recht gelohnt. Doch schließlich wurden sie für ihre Geduld mit dem besucherstarken Sonntag belohnt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Fröndenberger Christkindelmarkt 2019

Leckeres Essen, heißer Glühwein, tolle Geschenkideen und ein spannendes Programm: Dafür steht der Weihnachtsmarkt mitten in Fröndenberg seit vielen Jahren.
13.12.2019
/
Zum Auftakt des Christkindelmarktes am späten Nachmittag machte der Nieselregen eine kurze Pause. So füllte sich der schön geschmückte Marktplatz schnell mit Menschen, die sich Glühwein, Bratwurst und Co. schmecken ließen. © Hornung
Die Kinder des Kindergartens St. Josef haben mit Musik und Tanz den Christkindelmarkt eröffnet. © Hornung
Bei der Eröffnung des Fröndenberger Christkindelmarktes mit dem Kindergarten St. Josef sammelten sich stolze Eltern vor der Bühne.© Hornung
Bei der Eröffnung des Fröndenberger Christkindelmarktes mit dem Kindergarten St. Josef sammelten sich stolze Eltern vor der Bühne.© Hornung
Beim Verteilen der Stutenkerle an alle kleinen Fröndenberger teilten sich Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe und der Nikolaus die Arbeit auf.© Hornung
Nicht nur Marmeladen und Deko, sondern auch ausgefallene Geschenkideen zeigten die Aussteller an ihren Buden. © Hornung
Die Stände waren zum Fröndenberger Christkindelmarkt festlich geschmückt. Und es gab viele Leckereien. © Hornung
Unter anderen gab es beim Christkindelmarkt Liköre zu kaufen. © Hornung
Die tollen Stände mit allerlei Geschenkideen zogen beim Fröndenberger Christkindelmarkt viele Besucher an. © Hornung
Handarbeiten und allerlei selbst gemachtes zum Essen und Trinken wurde an den Ständen auf dem Fröndenberger Christkinelmarkt angeboten. © Hornung
Wieder mit dabei: Das Kinderkarussell, das vor allem zum Einbruch der Dunkelheit für strahlende Gesichter bei den kleinen Besuchern des Fröndenberger Christkindelmarktes sorgte. © Hornung
Deko aus Holz ist bei den vielen kreativen Ständen auch mit dabei.© Hornung
Wer noch Weihnachtsgeschenke und/oder -deko sucht, sollte den Christkindelmarkt auf jeden Fall besuchen. © Hornung
Nach dem Kindergarten St. Josef standen am Freitag Schülerinnen und Schüler der Overbergschule mit ihrer neuen Schulleiterin auf der Bühne. © Hornung
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Schlechtes Wetter drückte am Samstag auf die Stimmung. © Marcel Drawe
Der harte Kern der Tischtennisspieler trotzt dem Wetter. © Marcel Drawe
Die Besucher haben sich unter dem Unterstand gedrängt. © Marcel Drawe
Der Spielmannszug Bausenhagen zog sein Programm auf dem Christkindelmarkt trotz Schauer unbeirrt durch. © Marcel Drawe
Der Spielmannszug Bausenhagen zog sein Programm auf dem Christkindelmarkt trotz Schauer unbeirrt durch. © Marcel Drawe
Sobald es nicht mehr ganz so stark regnete, war wieder mehr auf dem Marktplatz los. © Marcel Drawe
Viele Kinder standen auf der Bühne. © Privat
Zum ersten Mal trat Thomas Weber auf dem Christkindelmarkt auf.© Privat
Das Varieté der GSF zeigte eine beeindruckende Show auf dem Christkindelmarkt. © Privat

Im Vergleich zum Vorjahr gab es mehr Buden und insgesamt sieben neue Stände. Darunter zum Beispiel ein Stand mit Flammkuchen aus dem Holzofen, der Stand von Landwirt Sebastian Becker, Selbstgebasteltes aus verschiedenen Kindergärten, sowie auch selbst designter Schmuck. Das zeige, dass das Interesse auch an kleinen Märkten durchaus da ist, sagt Michael Tillmann.

Trotz Sturmwarnung und Starkregens: So feierten die Fröndenberger ihren Christkindelmarkt

Beim Mitmachzirkus auf dem Christkindelmarkt konnten sich die Kinder selbst ausprobieren. © Anna Gemünd

Am Grundkonzept, das sich auch 2019 wieder bewährt habe, werde er für das kommende Jahr festhalten. Der Christkindelmarkt bietet vor allem den vielen Vereinen und Akteuren der Stadt eine Bühne; in den Buden präsentieren Händler aus Stadt und Region ihre Angebote.

Bis zur Auflage 2020 bleibt allen Gästen die Erinnerung an diesjährige Höhepunkte wie den ersten Chriskindelmarkt-Auftritt von Thomas Weber am Freitagabend, den tollen Mitmachzirkus am Samstagmittag oder den Gottesdienst am Sonntag.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen