Der Tod kommt mit zeitloser Comedy in die Kulturschmiede

Kabarett und Kleinkunst

Eigentlich ist mit dem Tod alles zu ende. Doch in der Kulturschmiede Fröndenberg fängt mit dem Tod alles an. Zum Auftakt der städtischen Kabarett- und Kleinkunstsaison erwartet die Gäste „Death Comedy“.

Fröndenberg

, 11.01.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Tod kommt mit zeitloser Comedy in die Kulturschmiede

"Death Comedy – Der Tod" macht mit dem Programm "Zeitlos" den Auftakt in der städtischen Kabarett- und Kleinkunstsaison 2020 in der Fröndenberger Kulturschmiede. © Exitussi

Der Tod ist wieder da! Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von „ihr“ ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann. Und dafür kommt „Der Tod“ auch nach Fröndenberg. Und zwar am Freitag, 24. Januar, um 20 Uhr in die Kulturschmiede.

Jetzt lesen

In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut.

Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-)Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne des Todes.

Karten gibt‘s zum Preis von 18 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Abendkasse. Kartenreservierung: Tel. (02373) 97 64 44. Tickets sind auch unter www.proticket.de erhältlich.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Förderverein Freibad Dellwig
Freibad Dellwig drängt auf vorzeitige Vertragsverlängerung mit der Stadt
Meistgelesen