Wirtschaftsförderung stellt Liste mit heimischen Betrieben auf, die kontaktlos liefern

dzWirtschaft

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Fröndenberg arbeitet an einer Liste mit Fröndenberger Betrieben, die kontaktlos liefern. Heimische Unternehmen sollen sich melden, um auf die Liste zu kommen.

Fröndenberg

, 27.03.2020, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Coronavirus mit seinen Auswirkungen hat viele Unternehmen in Deutschland kalt erwischt. Auch die Fröndenberger Betriebe sahen sich mit der plötzlichen Ausgangsbeschränkung vor einer Herausforderung. Viele Restaurants und Gaststätten mussten schließen, andere Betriebe schnell ihr Angebot umstellen. Fensterkauf, kontaktlose Lieferungen und Onlineangebote mussten quasi über Nacht entstehen.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Fröndenberg fürchtet, dass das vor allem dem überregionalen Onlinehandel in die Karten spielt. Immerhin bietet er Kunden die Möglichkeit, jeglichen Kontakt zu vermeiden und bequem vom Sofa auch zu bestellen. Die Wirtschaftsförderung möchte daher die heimischen Betriebe unterstützen, weiterhin für die Fröndenberger sichtbar zu bleiben.

Fröndenberger Unternehmen unterstützen

„Auch wenn Online-Plattformen gerade in dieser Zeit mit ihrem rund-um-die-Uhr-und-bequem-von-Zuhause-aus-Bestellungen verlockend sind, sollten wir uns solidarisch mit Fröndenberger Einzelhandel und Gastronomie zeigen“, sagt Janina Schürmann von der Wirtschaftsförderung der Stadt Fröndenberg.

Jetzt lesen

Das bedeute unter anderem auch, weiterhin bei den heimischen Betrieben einzukaufen. So sei es in einigen Geschäften und Restaurants mittlerweile möglich, eine telefonische Bestellung mit Postversand oder einen kontaktlosen Lieferservice in Anspruch zu nehmen. Auf den könnten die Fröndenberger ebenso einfach zugreifen wie auf überregionale Anbieter.

Unternehmen sollen sich für Liste melden

Um den Kauf und die Bestellung für potenzielle Kunden so einfach und überschaubar wie möglich zu machen, stellt die Wirtschaftsförderung Fröndenberg derzeit eine gebündelte Liste mit heimischen Betrieben zusammen, die kontaktlose Lieferungen anbieten. In den nächsten Tagen soll diese auf der Homepage www.froendenberg.de online gehen und fortwährend aktualisiert werden.

„Du lieferst kontaktlos? Dann melde dich bei uns!“, fordert Schürmann die lokalen Unternehmen auf. Fröndenberger Betriebe wie Einzelhandel, Gastronomie etc., die ein entsprechendes Angebot haben, können gerne eine E-Mail mit Angaben des Betriebsnamen, der Art des Angebotes, der Telefonnummer und Homepage, sowie die Mailadresse an Janina Schürmann (j.schuermann@froendenberg.de) senden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kultur im Kreis Unna
Wann Kinos und Theater im Kreis Unna wieder öffnen – ein aktueller Überblick
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Gottesdienste: Kirchen müssen ab Pfingsten Kontaktdaten der Gläubigen erfassen
Hellweger Anzeiger Westfälisches Kettenschmiedemuseum
Leader verteilt Regionalbudget: Kettenschmiedemuseum erhält Förderung
Hellweger Anzeiger Marktplatz
Markt: Gebäude werden vor Umbau Rütteltest unterzogen – Baustart mit Anti-Terror-Pollern
Meistgelesen