Corona-Risiko auf der Liegewiese: Freibad ist bei Abstand strenger als Landesregierung

dzFreibad Dellwig

Die Coronaschutz-Verordnung in NRW erlaubt den Freibädern schon wieder weit mehr Badegäste als zu Anfang der Pandemie. Das Bürgerbad in Dellwig hat sich für eine strengere Regelung entschieden.

Fröndenberg, Dellwig

, 06.08.2020, 18:04 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Freibad in Dellwig zeigt, dass neben Empfehlungen von Virologen und Erlassen der Regierung auch noch Eigenverantwortlichkeit gefragt ist: Trotz einer großzügigen Freigabe für mehr Badegäste geht das Bad seinen eigenen Weg.

»Das war dem Krisenstab zu viel.«
Susanne Jacob

Die jüngsten Lockerungen sehen vor, dass mehr Gäste in die Freibäder gehen dürfen. Die Vorschriften beschränken die Fläche pro Badegast auf nur noch sieben Quadratmeter. „Wir dürften also 2000 Menschen gleichzeitig auf das Freibadgelände lassen“, berichtet Susanne Jacob.

„Das erscheint uns trotz der großen Fläche unter Berücksichtigung von Abstandsregeln und der Vermeidbarkeit von Warteschlangen zu viel“, gibt die Schriftführerin eine Debatte des Freibad-Fördervereins in Dellwig wieder.

Kapazität wird auf maximal 1200 Badegäste erhöht

Daher habe man sich entschieden, ab sofort die Kapazität im Freibad im Rahmen der letzten behördlichen Vorgabe – die lag bei minimal zehn Quadratmeter Fläche pro Gast – nun auf 1200 Badegäste zu erhöhen.

Jetzt lesen

Die Dellwiger hatten sich schon vorher strenger verhalten, als die Vorgaben eigentlich gefordert hätten. Die riesige Liegewiese von 14.000 Quadratmetern hätte schon in den vergangenen Wochen die Möglichkeit zugelassen, bis zu 1400 Badegäste zeitgleich in das Freibad zu lassen.

„Das war dem Krisenstab zu viel“, erinnert sich Jacob. Daher habe man sich schon vor einigen selbst beschränkt – auf maximal 900 Badegäste gleichzeitig, also circa 15 Quadratmeter pro Badegast.

Außerdem hatte sich das Dellwiger Freibad auch freiwillig auf die Formel „150 Badegäste gleichzeitig im Wasser“ geeinigt. Auch jetzt wird das Team der Ehrenamtlichen die Möglichkeiten nicht voll ausschöpfen.

Jetzt lesen
»Beide Erhöhungen sind mit dem Gesundheitsamt Kreis Unna abgestimmt.«
Susanne Jacob

Ab sofort dürfen aber nun 180 Badegäste gleichzeitig ins Wasser. Susanne Jacob betont: „Beide Erhöhungen sind mit dem Gesundheitsamt Kreis Unna abgestimmt.“

Eiswagen, Arschbomben-Wettbewerb und DJ

Am kommenden heißen Wochenende hat das Freibad Dellwig zudem einige Attraktionen geplant: Am Samstag wird ab 15 Uhr am großen Tor ein Eiswagen auf die Badegäste warten; ebenfalls ab 15 Uhr findet ein Arschbomben-Wettbewerb mit Preisverleihung statt.

Der Wettbewerb wird bei Hintergrundmusik in gemäßigter Lautstärke von einem DJ moderiert. An einer Cocktailbar können leckere Drinks gekauft werden.

Am Sonntag ist wieder ab 15 Uhr der Eiswagen vor Ort. In einer Vorlesestunde liest um 11 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr Oma Suse den kleinen Badegästen „Geschichten unterm Pavillon“ vor. Ab 14 Uhr wird das Freibadteam frischen Obstsalat anbieten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtentwicklung in Fröndenberg
Umgestaltung der Fußgängerzone auf den Weg gebracht – mit grünem Herzstück
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Livetalk: Landratskandidaten wollen mehr Personal und mehr Respekt für die Polizei
Hellweger Anzeiger Stichwahl in Fröndenberg
Frank Schröer wendet sich mit Wahlempfehlung direkt an Fröndenbergs Bürger