Corona im Kindergarten Herz-Jesu: Jetzt sind die Testergebnisse da

dzCoronavirus in Fröndenberg

Nachdem am Montag und Dienstag alle Kindergartenkinder und Mitarbeiter des Herz-Jesu-Kindergartens auf das Coronavirus getestet wurden, liegen jetzt die Ergebnisse vor.

Fröndenberg

, 17.09.2020, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie zu Beginn der Woche bekannt wurde, infizierte sich eine Mitarbeiterin des Kindergartens Herz-Jesu mit dem Coronavirus. Daraufhin ist die gesamte Einrichtung vorsorglich bis zum 21. September geschlossen worden. Am Montag und Dienstag wurden zunächst alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dann alle Kindergartenkinder auf das Coronavirus getestet. Insgesamt waren rund 50 Personen betroffen.

Seit Donnerstag können Mitarbeiter, Kinder und deren betroffene Familien aufatmen. Wie ein Sprecher der Kreisverwaltung mitteilt, liegen alle Testergebnisse vor und sind negativ. Demnach hat sich sehr wahrscheinlich niemand bei der mit dem Coronavirus infizierten Mitarbeiterin angesteckt.

Jetzt lesen

Wie Thorsten Herrmann, Geschäftsführer der Kath. Kita gGmbH Ruhr-Mark bereits am Dienstag mitteilte, wird der Kindergarten bis zum 21. September geschlossen bleiben. Wie der Betrieb anschließen aufgenommen wird, werde jetzt, nachdem die Testergebnisse vorliegen, mit dem Kreisgesundheitsamt besprochen.

Während in den Fröndenberger Kindergarten bald wieder Normalität einkehren wird, sind inzwischen drei Schulen in Unna und zwei Schulen in Holzwickede vom Coronavirus betroffen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus in Fröndenberg
Corona: Gesamtschule Fröndenberg führt den Unterricht auf Distanz wieder ein
Hellweger Anzeiger Corona und junge Leute
Junge Leute im Corona-Tief: Judith Lippert und die Angst vor dem 18. Geburtstag ohne Party
Hellweger Anzeiger Maskenpflicht in Fröndenberg
Maskenpflicht auf der Winschotener Straße: Passanten finden deutliche Worte