Charlotte Brech (27) aus Flensburg ist im Februar nach Frömern gekommen, um in der Goldschmiede von Katrin Becker zu arbeiten. Sie ist als Gesellin auf der Walz.
Charlotte Brech (27) aus Flensburg ist im Februar nach Frömern gekommen, um in der Goldschmiede von Katrin Becker zu arbeiten. Sie ist als Gesellin auf der Walz. © Angelina Zander
Auf der Walz

Charlotte Brech (27) ist Goldschmiedin auf Wanderschaft

Vor einem Jahr und vier Monaten ist Charlotte Brech über das Ortsschild ihrer Heimat gesprungen – der Beginn ihrer Gesellenwanderung. Seit Anfang Februar arbeitet sie in der Goldschmiede in Frömern.

Wenn Charlotte Brech auf eine Mitfahrgelegenheit wartet, um ihr nächstes Ziel zu erreichen, dann fällt sie durch ihr Äußeres auf: der schwarze Hut, der Wanderstock, der Fellrucksack, die Zunftkleidung. Doch nicht alle wissen mit dieser Montur etwas anzufangen, merkt Brech auf ihrer Reise. Manchmal werde sie angeschaut, dann werde geredet – aber nicht mit ihr. „Fragt doch einfach“, fordert die 27-Jährige Fremde auf, das Gespräch zu suchen.

Zufall bringt die Flensburgerin nach Fröndenberg

Charlotte Brech musste ihr Gewerk auch schon verlassen

Viele Erlebnisse auf Reisen

Neue Erfahrungen als Goldschmiedin

WAS NIMMT MAN MIT AUF DIE WALZ?

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.