BVB-Perücke mit Bluetooth: Fröndenberger Friseur hat außergewöhnliches Hobby

dzBorussia Dortmund

Erst hat Richard Grünewald in seinem Salon ein kleines Museum eröffnet, jetzt kreiert er außergewöhnliche Frisuren. Zeit, Geld und Liebe hat er in die BVB-Perücke gesteckt – inspiriert aus Fanshop und Geschichte.

Fröndenberg

, 15.08.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wer den Salon von Richard Grünewald betritt, fühlt sich direkt wie im Museum. Aber das liegt keineswegs daran, dass dort altmodisch die Haare geschnitten werden. Sondern daran, dass der Betreiber des Salons, inzwischen über 70 Jahre alt, tatsächlich ein kleines Museum eröffnet hat.

Jetzt lesen

Neben historischem Friseurbedarf, der die Entwicklung des Handwerks über mehrere Hundert Jahre abbildet, kreiert Richard Grünewald historische Frisuren wie etwa „La Frégate“, eine Perücke für Damen des ausgehenden 18. Jahrhunderts, bei der ein Schiffsmodell quasi über den auftoupierten Schopf schippert.

BVB-Perücke mit Bluetooth: Fröndenberger Friseur hat außergewöhnliches Hobby

Frisuren wie die Machart „La Frégate“ faszinieren Richard Grünewald. © Marcel Drawe

Die historischen Frisuren wurden mit der Zeit langweilig

Eigentlich wollte Richard Grünewald weitere historische Frisuren nachbilden, um sein Museum zu erweitern. Doch immer in der Geschichte graben, reizte nicht mehr – er hatte eine neuen Impuls. BVB. Eine BVB-Perücke.

„Ein paar Mal bin ich in den Fanshop nach Dortmund gefahren, um mir Anregungen zu holen“, sagt der Friseurmeister. „Fast ein halbes Jahr“, habe es gedauert, bis aus der Idee ein Konzept wurde – und dann ging es an die Arbeit:

Plastik kommt bei Richard Grünewald nicht auf den Perückenständer; für die BVB-Variante hat er wie für alle anderen Frisuren echtes Haar bestellt. Der untere Bereich der Frisur ist mit Styropor gegossen.

Während in die historischen Frisuren früher nicht selten Läusefallen eingearbeitet waren – weil so ein gigantisches und aufwendiges Haarteil niemals gewaschen werden konnte – befindet sich in Grünewalds Frisur ein Bluetooth-Lautsprecher.

Herzstück der BVB-Frisur ist der Signal-Iduna-Park

Denn Herzstück der Frisur ist der Signal-Iduna Park – für den es entsprechende Geräuschkulisse braucht. Schnell übers Handy den BVB-Song anstellen, mit dem Lautsprecher verbinden, und schon schallen „You will never walk alone“ oder „Im Jahre 1909“ aus dem Echthaar.

Jetzt lesen

Einen Tausender habe er bestimmt in das Projekt gesteckt, sagt Richard Grünewald über sein außergewöhnliches Hobby. Der einzige Nachteil: Die Perücke kann nicht aufgesetzt werden. Aber der Friseurmeister plant schon eine weitere tragbare Variante.

BVB-Perücke mit Bluetooth: Fröndenberger Friseur hat außergewöhnliches Hobby

Dass Friseure mit ihnen früher Dauerwellen und Locken gezaubert haben, kann man sich bei so manchen der historischen Geräte in der Sammlung von Richard Grünewald gar nicht mehr vorstellen. © Marcel Drawe

Die Perücke wird bald im Schaufenster zu sehen sein. Jeder ist aber auch eingeladen, das kleine Museum im Salon an der Ostmarckstraße zu besuchen. Auf Wunsch bietet Grünewald Gruppenführungen an. Gerne zeigt er Berufsschülern, was er im Lauf der Zeit gelernt hat. „Ich bin ja auch ein alter Sack mittlerweile“, sagt der Friseur und lacht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mord am Hellweg

Krimi-Cops ermitteln in Fröndenberg die besten Schauplätze für schaurige Verbrechen

Hellweger Anzeiger Bürgermeisterwahl

Bürgermeister-Kandidatur: FWG will nur einen Fröndenberger ins Amt hieven

Hellweger Anzeiger Kaninchenausstellung

Kaninchenzüchter aus Warmen feiern Jubiläum mit Kreismeistertiteln und mehr als 500 Tieren

Meistgelesen