Bürgermeister-Frage bei der Fröndenberger FWG entscheidet sich am 20. März

dzKommunalwahl 2020

Bis zur Mitgliederversammlung möchten die Freien Wähler offen lassen, ob sie einen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken.

Fröndenberg

, 04.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Hüte liegen bisher im Ring: Sabina Müller (SPD) und Heinz-Günter Freck (CDU) sind die inzwischen offiziell gewählten Bürgermeisterkandidaten der jeweiligen Orstverbände. Ob ein weiterer Hut aus den Reihen der FWG hinterhergeworfen wird, soll sich in Kürze entscheiden.

Die Freie Wähler Gemeinschaft Stadtverband Fröndenberg trifft sich nämlich am 20. März um 18 Uhr zu ihrer Mitgliederversammlung mit wichtigen Tagesordnungspunkten. Die Versammlung findet in der Gaststätte „Zur schönen Aussicht“, Auf dem Krittenschlag 28, auf der Hohenheide statt.

Jetzt lesen

An diesem Abend wird die FWG einen neuen Vorstand wählen, die Listenplatzierungen für die Kommunalwahl im Herbst festlegen und darüber entscheiden, ob die Freien Wähler einen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken. Wenn das der Fall ist, sollen an diesem Abend bereits Inhalte des Wahlprogramms vorgestellt werden.

Im Vorfeld hatte die FWG bisher ausgeschlossen, einen Kandidaten oder eine Kandidatin einer anderen Partei zu unterstützen.

Interessierte Gäste am Programm der FWG und einem möglichen Bürgermeisterkandidaten können zur Mitgliederversammlung ab 19.30 Uhr dazustoßen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Wirtschaftskrise
Rebbe: Öffentliche Aufträge müssen jetzt an die Wirtschaft in der Region vergeben werden