Breitbandausbau: Auch Ostbüren will ans schnelle Netz

dzGlasfaser

Bausenhagen, Frömern und die Nachbargemeinde Holzwickede sind schon dabei. Jetzt möchten auch die Menschen in Ostbüren vom Glasfaserausbau der Firma Muenet profitieren. Es gibt einen Info-Termin.

Fröndenberg

, 02.01.2020, 10:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erst Bausenhagen und Holzwickede, inzwischen auch Frömern: An die neue Glasfasertrasse, die die in Fröndenberg bereits bekannte Firma Muenet verlegt, möchten alle angeschlossen werden.

Wie zuletzt in Frömern treibt auch in Ostbüren bürgerschaftliches Engagement den Glasfaserausbau voran. So haben Bürgerinnen und Bürger aus Ostbüren einen Info-Termin für alle am schnellen Netz interessierten Haushalte organisiert.

Jetzt lesen

Wenn genügend Verträge zusammenkommen, könnten die Häuser in Ostbüren an das Glasfasernetz angebunden werden. Am 16. Januar findet im Dobomilgebäude in Ostbüren um 19 Uhr eine Infoveranstaltung statt. Bei dieser wird Muenet die Rahmenbedingungen für die Anbindung vorstellen. Die Ostbürener Bürger, die das Projekt unterstützten, und sich bereits in einer Vollversammlung für das schnelle Netz stark gemacht haben, werden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Jetzt lesen

Einen wie großen Zuwachs an Megabit können die angeschlossenen Haushalte erwarten? Welche Kosten kommen dabei auf den einzelnen zu? Diese und viele weitere Fragen sollen am 16. Januar geklärt werden. Alle Ostbürener sind eingeladen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ruhrmüll Fröndenberg
15-Jähriger zeigt auf Instagram, was Müllsünder an der Ruhr anrichten
Hellweger Anzeiger Stadtbücherei Fröndenberg
Gänsehautgarantie bei der ersten Baustellen-Lesung in der neuen Stadtbücherei Fröndenberg
Meistgelesen