Benefiz: Golfturnier der Lions-Damen bringt 4200 Euro für die Tafeln

dzLions-Club Schwerte-Caelestia

Beim Benefiz-Golfturnier auf der Anlage des Golfclubs Unna-Fröndenberg spielten über 100 Teilnehmer bei bestem Golfwetter. Der Lions-Club Schwerte-Caelestia organisierte es zum siebten Mal.

von Sebastian Pähler

Fröndenberg

, 23.09.2019, 10:18 Uhr / Lesedauer: 2 min

Immer noch hat Golf den Ruf, ein Sport für die Elite, auf jeden Fall aber für Besserverdienende zu sein. Dass der Sport aber ein angenehmes Hobby für jedermann sein kann, darüber waren sich auch die Teilnehmer des Benefiz-Golfturniers des Lions-Club Schwerte-Caelestia einig. Am Samstag lockte dieses zahlreiche Golfer auf den Platz des Golfclubs Unna-Fröndenberg. Es galt, gerade die Schwachen der Gesellschaft zu unterstützen.

Jetzt lesen

Geselliger Kopfsport

Der Sonntag zeigte sich noch mal als wunderschöner, spätsommerlicher Tag. Genau das richtige Wetter für eine gescheite Partie Golf, worüber sich die Teilnehmer des Benefiz-Golfturniers auf der Anlage des Golfclubs Unna-Fröndenberg sehr freuten.

Phasen gemütlichen Spazierens wechselten sich mit Momenten hoher Konzentration beim Abschlag ab. Golf ist kein Sport, bei dem man an seine äußersten körperlichen Grenzen gehen muss. „Das ist ein Kopfsport“, stellte etwa Peter Sabla fest. Er ist seit elf Jahren dabei. „Meine Frau hat mich drauf gebracht“, berichtete er. „Damals war ich selbstständig und kriegte nicht richtig meinen Kopf frei.“ Beim Schnuppergolfen lernte er abzuschalten und beide golfen bis heute.

Das Hochnäsige gibt es nicht mehr

Ergebnisse

4200 Euro für die Tafeln

  • An dem Turnier nahmen 103 Aktive teil. Der Spendenerlös beläuft sich auf 4200 Euro, die demnächst an die Tafeln in Fröndenberg und Schwerte übergeben werden.
  • „Nearest-to-the-Pin“: 1. Katrin Müller (Royal Dortmund), 2. Helmut Stange (GC Unna-Fröndenberg)
  • „Longest Drive“: 1. Christine Dern (GC Unna-Fröndenberg), 2. Sebastian Tiemann (Golf Range Dortmund)
  • Sieger Brutto Herren: Philipp Wegfahrt (Golf Range Dortmund)
  • Siegerin Brutto Damen: Christine Dern (GC Unna-Fröndenberg)
  • Klasse A Netto: 1. Rainer Klose (GC Unna-Fröndenberg); Klasse B Netto: 1. Karsten Kreutzer (GC Unna-Fröndenberg); Klasse C Netto: 1. Andre Adolph (GC Unna-Fröndenberg)

Die Frau von Frank Stöckler konnte sich zunächst gar nicht mit dem Gedanken anfreunden, auf den Golfplatz zu gehen. „Machen wir nicht so einen Käse“, zitierte er sie lachend. Sie hatte damals ein Klischee im Kopf, aber das sei längst veraltet, stellte Stöckler fest. „Das Hochnäsige, wie man es dem Golf nachgesagt hat, das gibt es nicht mehr.“ Jetzt schätzt er den Sport vor allem für die Bewegung an der frischen Luft und die Geselligkeit. Denn man lernt ständig neue Leute kennen, berichte der Referent im Personalwesen. Mittlerweile golft auch seine Frau begeistert mit.

Schön sei auch der „Spirit oft the Game“, der Geist des Spiels, denn Fairness werde großgeschrieben. So sei es etwa üblich, dem Gegner beim Suchen des Balles zu helfen, damit der sich ganz auf seinen Schlag konzentrieren kann.

Benefiz: Golfturnier der Lions-Damen bringt 4200 Euro für die Tafeln

Vom Fußball zum Golf: Für Marc Schmieder war das ein ganz logischer Schritt. Beim Golfturnier der Lions-Damen konnte er sein Hobby für den guten Zweck einsetzen. © Sebastian Pähler

Konzentriert spielte auch Marc Schmieder beim Turnier mit. Er wechselte vor 15 Jahren vom Fußball zum Golf, nachdem ihm seine ehemaligen Mitspieler einen Schnupperkurs geschenkt hatten. „Schön ist, dass man vier, fünf Stunden unterwegs ist und dabei eine schöne Belastung hat. Man merkt schon, das man was gemacht hat, ist danach aber auch nicht super kaputt,“ sagt er.

Allen gefiel der Fröndenberger Golfplatz. Und das sie mit ihrer Teilnahme eine gute Sache unterstützen, war das beste Argument, an dem Wettkampf des Lions-Clubs teilzunehmen.

Benefiz: Golfturnier der Lions-Damen bringt 4200 Euro für die Tafeln

Freundlich in Empfang genommen wurden die Golfer von den Damen des Lions Club Schwerte-Caelestia (v.l.n.r.): Susanne Lategahn, Rosi Schrezenmaier und Brigitte Henschen. © Sebastian Pähler

Die Löwinnen für eine gute Sache

Bereits zum siebten Mal veranstaltete der Lions-Club Schwerte-Caelestia das Benefiz-Turnier beim Golfclub Unna-Fröndenberg. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer meldeten sich diesmal bei dem Damen-Serviceclub an. Dafür hatten die engagierten Löwinnen auch diesmal Einiges getan. So lockten nicht nur attraktive Preise wie Gastronomie-Gutscheine oder ein Getränkekühlschrank, sondern auch ein Büfett zur Stärkung, für das die Mitglieder selbst gebacken hatten.

Nutznießer der Aktion sind auch diesmal wieder die Tafeln in Fröndenberg und Schwerte, die sich jeweils um die Hälfte der Einnahmen freuen dürfen. Durch die Startgelder und Extraspenden kamen diesmal 4200 Euro zusammen.

Am Ende eines gelungenen Golftages konnten sich die Sieger am Abend bei der Siegerehrung über ihre Preise freuen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Innenstadtsanierung

Städtebau in Fröndenberg: Eine Förderung ist zugesagt, die nächste wird beantragt

Hellweger Anzeiger Ferienaktion

Ferienspaß und Sommerleseclub feiern Abschluss: Veranstalter ziehen positives Fazit

Hellweger Anzeiger Geschäftseröffnung

Blumenladen an Dellwiger Hauptstraße: Kay Klockenhoff erfüllt sich Lebenstraum

Meistgelesen