Ungerechter als das Energiegeld kann kaum eine Entscheidung einer Regierung sein, findet unser Autor Marcus Land.
Ungerechter als das Energiegeld kann kaum eine Entscheidung einer Regierung sein, findet unser Autor Marcus Land. © Screenshot/HA
Meinung

Energiegeld: Das Gerechtigkeitsgefühl wird brutal mit Füßen getreten

Das Energiegeld von 300 Euro wird versteuert. Es kommt also bei den meisten viel weniger an. Rentner bekommen gar nichts. Die hätten es aber am nötigsten. Eine verfehlte Sozialpolitik, meint unser Autor.

Haben Sie sich schon einmal ausgerechnet, wie viele Euro von der Energiepauschale im September tatsächlich auf Ihrem Konto landen? Viele von Ihnen werden sich mit gut zwei Dritteln begnügen müssen.

Energiegeld so ungerecht wie Kindergeld

160 Euro für die Portokasse der Millionäre

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.