Beim 30. Fröndenberger Wandertag liegt die Toskana des Kreises Unna versteckt hinter Wolken

dzWandern

Trotz Regenwetter kommen immerhin noch 50 Teilnehmer zur 30. Auflage des Fröndenberger Wandertags. Als Lohn für die Mühen sollte ein herrlicher Blick ins Tal entschädigen - eigentlich.

von Dominik Pieper

Dellwig

, 29.09.2019, 12:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den zurückliegenden 29 Jahren, in denen der Fröndenberger Wandertag stattgefunden hat, hat das Wetter schon alles geboten: Sonne und Hitze, Regen und Gewitter, Kälte und Wind. Die 30. Auflage am Sonntagvormittag war eine der schlechteren Art - zumindest was das Wetter angeht. Dass trotz Regens noch 50 Teilnehmer kamen und sich gemeinsam auf die Strecke begaben, freute Organisator Jochen von Nathusius und seine Mitstreiter enorm.

Die Tour vom Freibad Dellwig aus führte durch Strickherdicke in Richtung Bismarckturm. Dort sollten die Teilnehmer eigentlich mit einem herrlichen Blick ins Tal für die Mühen des kleinen Anstiegs entschädigt werden. Doch der Lohn stellte sich nur bedingt ein. Wäre das Wetter perfekt, liege die „Toskana des Kreises Unna“, so sagte es Jochen von Nathusius bei der Begrüßung, den Besuchern zu Füßen. Das Wetter war allerdings alles andere als perfekt und so kürzten die Wanderführer des SGV die Route dann auch ab.

Durch das Strickherdicker Tal ging es entlang von Feldern und auch querfeldein über Wiesen zurück in Richtung Freibad Dellwig. Die dort wartende heiße Suppe war für die nassen Wanderer eine willkommene Belohnung, wenn schon die erhoffte Fernsicht ausbleiben musste.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mögliches Tötungsdelikt

Messerattacke im Himmelmannpark in Fröndenberg: Mordkommission ermittelt

Hellweger Anzeiger Halloween in Dellwig

So gruselig wirds im Horror-Haus der Fischers - im Esszimmer wartet schaurige Überraschung

Hellweger Anzeiger Kuriose Crowdfunding-Aktionen

Dieser Fröndenberger sammelt Spenden, um dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen

Hellweger Anzeiger Fröndenberg Kreativ

Wie Sandra Labisch (22) mit Aquarellgemälden und Lesezeichen auf der „Kreativ“ begeistert

Hellweger Anzeiger Fröndenberg Kreativ

Upcycling und selbst gemachter Honig: Wegen dieser Trends lohnt der Besuch auf der „Kreativ“

Meistgelesen