Parkplatz am Markt: Autos werden auf halbierter Parkfläche zugeparkt

dzMarktplatz in Fröndenberg

Vor Kopf des kleinen Parkplatzes hinter dem Melange sollten Bürger eigentlich Platz für den Lieferverkehr lassen. Noch wichtiger ist es allerdings, die vorübergehende Parkplatzzufahrt neben der Baustelle frei zu lassen.

Fröndenberg

, 27.02.2020, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf dem Marktplatz verlegen die Stadtwerke zur Zeit Leitungen. Aus diesem Grund ist auch ein Teil des Parkplatzes hinter dem Café Melange in Richtung Bahnübergang nicht nutzbar.

Bürgerinnen und Bürger müssen darauf achten, die provisorische Zufahrt in der letzten Parklücke vor dem Bauzaun freizuhalten. Nach Auskunft der Stadt sei ein Halteverbot für diesen Bereich eingerichtet worden.

Jetzt lesen

Etliche Pkw-Fahrer hätten sie in den vergangenen Tagen allerdings zugeparkt, sodass Parkende die Parkfläche nicht mehr verlassen konnten, berichtet Oya Soyyigit vom Café Melange. Vermutlich geschieht dies aus Versehen, weil nicht auf die Schilder geachtet wird. Dass Autofahrer durch die Bäume ausparken sei eigentlich nicht vorgesehen.

Plätze für den Lieferverkehr

Weiter gilt es zu beachten, dass die Parkreihe vor Kopf des kleinen Parkplatzes für den Lieferverkehr freigehalten werden sollte. Diese Parkplätze sind eingerichtet worden, weil der Marktplatz nur noch bis zehn Uhr befahren werden darf.

Lieferfahrzeuge, die erst nach 10 Uhr Geschäfte oder Restaurants am Marktplatz beliefern, können auf diesem Parkplätzen zumindest in der Nähe der entsprechenden Läden parken.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bezahlen ohne Bargeld
Coronavirus: Wer häufig kontaktlos mit der Karte zahlt, braucht seine PIN
Hellweger Anzeiger Eingeschränkter Behördenservice
Corona statt Corolla und Corsa: Ohne Bote läuft die Kfz-Zulassung nicht
Hellweger Anzeiger Öffentlichkeitsfahndung
Polizei sucht Dieb und Betrüger nach Verbrechen in Fröndenberg mit Foto
Hellweger Anzeiger Straßensanierung
Sanierung der Landstraße soll drei Monate dauern - Vollsperrung nicht ausgeschlossen