Ausschussvorsitzende will Raumluft an Fröndenberger Schulen verbessern

dzSchulen in Fröndenberg

Das Coronavirus lenkt den Blick auf Bereiche, über die sonst wohl kaum einer so intensiv nachgedacht hätte - wie etwa stickige Klassenräume in Schulen.

Fröndenberg

, 20.05.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stickige Klassenräume kennen wohl viele noch aus ihrer eigenen Schulzeit. Der CDU-Stadtverband fordert nun, dass das Rathaus genau darauf seinen Blick richtet. Denn frische Luft könne auch die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus minimieren. Das hat die CDU-Ratsfrau und Schulausschussvorsitzende Ruth Schneider nun in einem Antrag formuliert.

„Wir wissen noch nicht, wann mit dem Ende der jetzigen Pandemie zu rechnen ist“, so Schneider zur Begründung. Fakt sei, dass die Schulen in Fröndenberg nicht nur digital aufgerüstet werden - die Stadt befindet sich darüber hinaus mitten im Um- und Anbau der Gebäude. Da böte es sich geradezu an, jetzt einen Blick darauf zu richten, dass sich mit dem Coronavirus oder ähnlichen Szenarien auch die Anforderungen an die Qualität der Raumluft verändern.

Jetzt lesen

Nach Expertenmeinungen spiele Aerosol eine nicht zu vernachlässigende Rolle bei der Übertragung des Virus, so die Ausschussvorsitzende. Der Virologe Christian Drosten schätze sogar, dass die Hälfte der Übertragung über Aerosole erfolgt, gibt Schneider wieder. Mittlerweile schließe sich das Robert-Koch-Institut dieser Ansicht einer hohen Wahrscheinlichkeit dieses Übertragungsweges an.

Konkret beantragt die CDU, dass bei der weiteren Ausgestaltung der Klassenräume die Raumluftqualität mit einbezogen und auf einen gehobenen Stand gebracht wird. Fachfirmen sollen dabei helfen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Glosse
Heidschnucken gibt’s in, nicht auf der Massener Heide und auf der und nicht in Hohenheide
Hellweger Anzeiger Spielplätze in Fröndenberg
Spielplatz Goldbreite: So geht es mit der Spielfläche in Ardey weiter
Hellweger Anzeiger Gewinn-Verlosung
Tierfoto-Aktion: Fröndenbergs wilde Gärten - wo sich Fuchs und Reh Gute Nacht sagen
Hellweger Anzeiger Laternen im Himmelmannpark
Neue LED-Beleuchtung: Jetzt wird es hell im Fröndenberger Himmelmannpark