Im Blindflug durch Ostbüren: Anwohner der Straße Am Obsthof sehen Lkw-Verkehr mit Sorge

dzAngst um Kinder

Lkw und Baufahrzeuge sind in der Straße Am Obsthof in Ostbüren keine Seltenheit. Anwohner befürchten, dass sich die Situation mit dem Neubaugebiet verschlechtert – und wollen das nicht länger hinnehmen.

Fröndenberg

, 27.09.2019, 15:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bis es zu einem schweren Unfall komme, sei es wohl nur noch eine Frage der Zeit, ist Andrea Stahl besorgt. Täglich beobachten die Anwohner der Straße Am Obsthof Lkw, die im Blindflug zurück auf die Ostbürener Straße unterwegs sind. Die Anwohner sehen sich nun gezwungen, auf die Barrikaden zu gehen. Stellvertretend für ihre Nachbarn hat Andrea Stahl das Anliegen jetzt auch im Rat vorgetragen. In der Hoffnung auf Unterstützung durch die Politik.

Die Anwohnerin hat Fotos zum Beweis geschossen. Sie dokumentieren, wie schwere Lkw und Baufahrzeuge durch die kleine Straße fahren. Beides ist aus Sicht der Anwohner nicht mehr tragbar. Sie sorgen sich nicht nur um die Sicherheit ihrer Kinder und anderer Verkehrsteilnehmer, sondern auch um die erst acht Jahre alte Fahrbahn, die durch das hohe Verkehrsaufkommen an schweren Fahrzeugen nicht schon frühzeitig Schaden nehmen soll.

Im Blindflug durch Ostbüren: Anwohner der Straße Am Obsthof sehen Lkw-Verkehr mit Sorge

Die Ostbürener ärgern sich über das hohe Verkehrsaufkommen an schweren Fahrzeugen. © Privat

Mit dem neuen Baugebiet Am Obsthof verstärke sich die Problematik. Schon mehrmals hatten die Bewohner der Straße eine Sperrung für Lkw bei der Verwaltung angeregt. Ohne Erfolg.

Das Neubaugebiet soll durch die Straße Am Sportplatz angefahren werden. Aber die Lkw-Fahrer, die sich in Am Obsthof verirren, seien eben nicht ortskundig.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bevölkerungsentwicklung

Fröndenbergs Einwohner verhalten sich bockig wie ein gallisches Dorf

Hellweger Anzeiger Schwimmunterricht

Nach schwerem Defekt: Lehrschwimmbecken der Overbergschule geht wieder in Betrieb

Hellweger Anzeiger Prüfprozess

Was Stromkunden von einer Fusion der Stadtwerke Fröndenberg mit einem Nachbarn hätten

Hellweger Anzeiger Agentur für Arbeit

Mehr Kurzarbeit in Unna, Fröndenberg und Holzwickede als in den Vorjahren

Meistgelesen