Antrag nach Ortsbegehung: Gehweg am Eingang des Alten Friedhofs soll saniert werden

dzStolperfalle

Während die Parkplatzfrage rund um oder auf dem Alten Friedhof in Fröndenberg noch nicht beantwortet ist, beantragen die Sozialdemokraten, dass der Gehweg dort saniert wird.

Fröndenberg

, 05.03.2019, 11:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Alte Friedhof in Fröndenberg, seine Lage und Wege sind zuletzt im Zuge einer Beschwerde über Knöllchen für Falschparker im umliegenden Wohngebiet diskutiert worden. Die Fröndenberger SPD-Fraktion hatte alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, mit Vertretern aus Politik und Stadtverwaltung vor Ort über die Thematik zu sprechen.

Unterschiedliche Standpunkte

Während sich zeigte, dass zu den Themen „Knöllchen im Friedhofsbereich“ und „mögliche Parkplätze auf dem Friedhof“ ganz unterschiedliche Standpunkte existieren, fiel den Teilnehmern der Begehung noch ein ganz anderes Problem ins Auge. Und zwar der Zustand des Gehwegs auf dem Friedhof.

„Bei der Begehung ist uns der äußerst schlechte Zustand des Gehwegs in der Friedhofstraße im Bereich vor der Hecke aufgefallen“, so Fraktionsgeschäftsführer Gerd Schürmann in seinem Antrag an die Stadt. Die Asphaltdecke sei an dieser Stelle erheblich beschädigt und Ziegelsteine beziehungsweise ein altes Fundament schauen hervor und werden zu Stolperfallen.

Da „die Verkehrssicherheit der Fußgänger“ gefährdet sei, bittet die SPD darum, dass das Problem möglichst schnell behoben wird.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sendung mit der Maus

Kinder schnuppern in der Markt-Apotheke an Teedrogen und weisen Zucker nach

Hellweger Anzeiger Willkommensgeschenk

Neubürgerpaket schnüren: Zugezogene sollen Fröndenberg schneller kennenlernen

Hellweger Anzeiger Lions-Club Schwerte-Caelestia

Benefiz: Lions-Damen unterstützen Tafeln mit geselligem Golfturnier

Hellweger Anzeiger Ökumenisches Gemeindefest

Fröndenbergs Christen feiern ausgelassen und gemeinsam bei Kabarett, Musik und Spielen

Meistgelesen