Akrobatik zwischen flammender Hölle und himmlischen Hula Hoops

Herbstvarieté

Wenn die Tage kürzer werden, dann haben die Varieté-Künstler des GSV traditionell ihren großen Auftritt. Das Herbstvarieté der „Magic Motions“ eint diesmal Himmel und Hölle.

Fröndenberg

, 17.10.2018, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Akrobatik zwischen flammender Hölle und himmlischen Hula Hoops

Im feurigen Finale des Varieté-Programms „Himmel & Hölle“ findet das Duell der Mächte seinen Höhepunkt. © Magic Motions

„Himmel & Hölle“ hat die GSV-Gruppe „Magic Motions“ ihr Programm für das Herbstvarieté diesmal überschreiben, das am Samstag und Sonntag, 3. und 4. November, himmlisch und teuflisch daherkommt. Im Himmel, in der Hölle und auf Erden erleben die Zuschauer einen spannenden Kampf zwischen den Mächten.

Die Magic-Motions-Künstler, die gleichzeitig auch die Gastgeber des Abends sind, zeigen akrobatisch, jonglierend und im spannenden Feuerfinale das Gute und das Böse in sich. In diesem Jahr wird das Varieté durch Artisten aus dem Mitmachzirkus Manegentraum aus Fröndenberg bereichert. Da heißt es Luft anhalten, wenn Höllengeschöpfe Messer werfen oder Engel mit Hula Hoops die Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Akrobatik zwischen flammender Hölle und himmlischen Hula Hoops

Die Magic-Motions-Künstler zeigen in ihrem Programm „Himmel & Hölle“ neben Feuerartistik auch akrobatische Nummern. © Joern Spiegelberg

Nur am Sonntag wird in diesem Jahr Zauberer Marco Weissenberg auftreten, der bestimmt das eine oder andere Ass aus dem Ärmel ziehen wird. Weitere Künstlergruppen, die das Varieté in diesem Jahr bereichern, sind die Einradfahrerinnen des GSV/TV Jahn und die Hochradkünstlerinnen der Varieté-AG der Gesamtschule Fröndenberg.

Den Höhepunkt des Abends läutet das große Feuerfinale zwischen den Mächten ein, denn die Magic-Motions-Künstler zeigen das Element Feuer von seiner schönsten und eindrucksvollsten Seite: Mit brennenden Fackeln, Hula-Hoops, Stäben und flammenden Fächern.

Durch das gut zweieinhalbstündige Programm führen Jean Pfeifer und Alina Dietrich.

Das Herbstvarieté in der Aula der Gesamtschule Fröndenberg, Im Wiesengrund 7, beginnt am Samstag, 3. November, um 19 Uhr und am Sonntag, 4. November, um 15 Uhr. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.

Eintritt: Erwachsene und Jugendliche (ab 15 Jahren) zahlen 4 Euro. Kinder (von drei bis 14 Jahren) zahlen 3 Euro. Karten sind im Sekretariat der Gesamtschule Fröndenberg und im Bücherparadies Kern in Fröndenberg, Markt 9, erhältlich. Reservierungen werden unter der E-Mail-Adresse ticket@variete-gsv.de entgegengenommen.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sendung mit der Maus

Kinder schnuppern in der Markt-Apotheke an Teedrogen und weisen Zucker nach

Hellweger Anzeiger Willkommensgeschenk

Neubürgerpaket schnüren: Zugezogene sollen Fröndenberg schneller kennenlernen

Hellweger Anzeiger Lions-Club Schwerte-Caelestia

Benefiz: Lions-Damen unterstützen Tafeln mit geselligem Golfturnier

Hellweger Anzeiger Ökumenisches Gemeindefest

Fröndenbergs Christen feiern ausgelassen und gemeinsam bei Kabarett, Musik und Spielen

Meistgelesen