Advent, Advent - 24 Überraschungen von Bürgern für Bürger

dzInitiativkreis Buntes Leben

Alle Jahre wieder - das wünscht sich der Initiativkreis „Buntes Leben in Fröndenberg“ auch für den kreativen Adventskalender. Mitmachen kann jeder - mitzubringen ist ein einziges Teil.

Fröndenberg

, 18.10.2018, 13:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Denn am Marktplatz, an der Fassade des alten Aldi-Discounters soll wie bereits im vergangenen Jahr ein öffentlicher Adventskalender entstehen. Und das Tag für Tag bis zum 24. Dezember. „Ab dem 1. Dezember bis Heiligabend wird an jedem Tag eine neue Kleinigkeit aufgehängt“, sagt Betti Sattelberger vom Initiativkreis, der auch die Blumenkunsttage im Frühjahr veranstaltet. Ganz gleich ist dabei, wie die Utensilien gefertigt worden sind: ob häkeln, stricken, malen oder basteln - erlaubt ist alles, den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Größe und Gewicht der Kalenderüberraschung sollte im Rahmen bleiben, denn die Kreationen werden an einem Netz aufgehängt. „Es haben bereits einige Bürger ihre Teilnahme zugesagt, aber bei 24 Tagen gibt es weiteren Bedarf an Helfern“, hofft Betti Sattelberger auf das Engagement der Fröndenberger. Denn schließlich wird durch diese Initiative in der Adventszeit ein unansehnlicher Leerstand eines Ladenlokals hübsch dekoriert. Auch Kindergärten und Schulen sind daher einegladen, Selbstgemachtes zu präsentieren.

Außerdem soll den Bürgern während der Adventszeit in der Innenstadt wieder ein kleiner Krippenweg angeboten werden. Bereits im vergangenen Jahr hatten sich einige Geschäftsleute gefunden, die im Schaufenster oder vor dem Ladenlokal eine Krippe aufgestellt haben. Für dieses Jahr ist diese Krippenausstellung beziehungsweise dieser Krippenweg erneut vorgesehen. Es wird um kurze Anmeldung gebeten, da eine Übersicht mit den verschiednene Standorten der Teilnehmer gefertigt und in den teilnehmenden Geschäften ausgelegt werden soll.

Wer beim Adventskalender oder beim Krippenweg mitmachen möchte, kann sich bei Brigitte Kern, Bücherparadies, unter Tel. (0 23 73) 17 45 67; Annette Spitzer, Zahnarztpraxis, Tel (0 23 73) 7 02 81, oder Betti Sattelberger, Provinzial-Versicherung, Tel. (0 23 73) 7 64 82, melden oder eine E-Mail an info@blumenkunsttage.de senden.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ökumenisches Gemeindefest

Fröndenbergs Christen feiern ausgelassen und gemeinsam bei Kabarett, Musik und Spielen

Hellweger Anzeiger Straßenbeleuchtung

Trotz Überfall auf Frau in Fröndenberg: Zögern wegen Kosten für mehr Straßenlaternen

Hellweger Anzeiger Kinder- und Jugendarbeit

Pfarrer aus Fröndenberg und Holzwickede schreiben Bittbrief an Politiker in Unna

Hellweger Anzeiger Erfahrungsbericht zum Welt-Alzheimertag

Per Notlüge durch den Alltag: Leben mit demenziell veränderten Menschen

Meistgelesen