7. Türchen: Nichts für Adlige, eher für Gut-Bürgerliche

dzBilderrätsel-Gewinnspiel

„Hui, was für ein Haus!“, entfuhr es einer Besucherin des Frühlingsmarktes aus Schwerte einmal, als sie unser hinter dem siebten Adventskalender-Türchen verstecktes Baudenkmal erblickte.

Fröndenberg

, 07.12.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur wer den Wuckenhof in Schwerte kennt, mag sich ein wenig an das mächtige Bauwerk im Herzen Fröndenbergs erinnert fühlen. Anders als in der weiter westlich gelegenen Ruhrstadt hat unser diesmal gesuchtes Baudenkmal aber bis heute viele eingefleischte Fans.

Das liegt nicht nur am Fleisch. Wenn Steine erzählen könnten – aus diesem Bauwerk müssten die Geschichten nur so hervorsprudeln. In grauer Vorzeit übernachteten bereits im Vorgängerbau des 326 Jahre alten Kastens Gäste, die ihre weiblichen Familienangehörigen im Adelsstift besuchten.

Info

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ganz einfach

  • Haben Sie den Bildausschnitt enträtselt, gehen Sie einfach wie folgt vor: Sie schreiben den Namen des Bauwerks sowie die Ziffer des jeweiligen Türchens – von 1 bis 24 – in eine E-Mail.
  • Senden Sie Ihre E-Mail dann an froendenberg@hellwegeranzeiger.de – und vergessen Sie nicht, Anschrift und Telefonnummer mit anzugeben.
  • Unter allen Einsendungen mit der richtigen Lösung verlosen wir am Ende insgesamt 24 praktische Coffee-to-go-Becher aus Keramik.
  • Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sein heutiger Name dürfte nur indirekt auf diese adlige Verbindung zurückgehen, eigentlich bringt man das Gebäude auch eher mit gut-bürgerlicher Art in Zusammenhang.

Im Stadtarchiv finden sich über das Denkmal alte Dokumente von 1905, deren Inhalt auf ihre steuerlichen Zwecke schließen lassen: So wurden dem damaligen Betriebskapital auch 20 Cognacgläser und immerhin 25 volle Flaschen des edlen Getränks sowie Vorräte an Zigaretten und Zigarren zugeschlagen.

Im Zweiten Weltkrieg hatten hier Zwangsarbeiter zu wohnen, nach dem Krieg kamen Heimatvertriebene aus dem Osten dort unter. An eine Unterkunft war allerdings Anfang der 1980er-Jahre nicht mehr zu denken: Das gute Haus war derart baufällig, dass seine Gäste im Innern den Regenschirm aufspannten ...

Jetzt lesen

Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zu den Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO: hellwegeranzeiger.de/informationspflicht
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen