20. Türchen: Als die Gemeinde Wohnraum und Geschäfte brauchte

dzBilderrätsel-Gewinnspiel

Auf etliche Ansichtskarten schaffte es dieses äußerst markante Baudenkmal: Türchen Nummer 20 führt uns in die Zeit der allmählich immer größer werdenden Gemeinde Fröndenberg.

Fröndenberg

, 20.12.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eines der letzten alten und schlichten Wirtschaftsgebäude, die zum Stift gehörten, duckt sich förmlich in seinem Schatten. Denn unser diesmal gesuchtes Bauwerk ist schon recht mächtig und seiner Bauzeit entsprechend reich verziert.

Denn es war die Gründerzeit, als dieses Wohn- und Geschäftshaus errichtet worden ist. Die neue politische Gemeinde Fröndenberg war gerade ein Jahr zuvor, 1902, aus den bisherigen Gemeinden Dorf und Stift Fröndenberg sowie Westick bei Fröndenberg zusammengeschlossen worden.

Info

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ganz einfach

  • Haben Sie den Bildausschnitt enträtselt, gehen Sie einfach wie folgt vor: Sie schreiben den Namen des Bauwerks sowie die Ziffer des jeweiligen Türchens – von 1 bis 24 – in eine E-Mail.
  • Senden Sie Ihre E-Mail dann an froendenberg@hellwegeranzeiger.de – und vergessen Sie nicht, Anschrift und Telefonnummer mit anzugeben.
  • Unter allen Einsendungen mit der richtigen Lösung verlosen wir am Ende insgesamt 24 praktische Coffee-to-go-Becher aus Keramik.
  • Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Industrialisierung schritt voran, die Einwohnerzahl stieg, es brauchte Wohnraum und es brauchte Geschäfte, in denen die Leute einkaufen konnten. Entlang der Straße, an der das gesuchte Gebäude steht, entstand damals eine ganze Reihe solcher Gebäude in diesem historistischen Stil – mit Türmchen und Erkern, und gern auch oft mit einem patriotischen Spruch.

Das deutsche Haus solle Gott mit starker Hand schützen, liest man da etwa. Das waren noch Zeiten.

Das Geschäftslokal im Erdgeschoss erlebte über die Jahrzehnte zahlreiche Wechsel. Zuletzt gab es dort zwar nichts mehr zu kaufen, aber zu gucken. Aber auch das ist vorbei – man könnte auch sagen: ausgebremst. Zumindest an dieser Stelle.

Jetzt lesen

Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zu den Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO: hellwegeranzeiger.de/informationspflicht
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen