17. Türchen: Erst schwarzes Gold, jetzt reines Gold

dzBilderrätsel-Gewinnspiel

Wie sich die Zeiten ändern: Vor mehr als hundert Jahren spielte schwarzes Gold für unser hinter dem 17. Türchen verborgenes Baudenkmal eine wichtige Rolle. Mittlerweile ist es reines Gold.

Fröndenberg

, 17.12.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Strukturwandel hat nicht nur im zentralen Ruhrgebiet stattgefunden, sondern auch an seinen Rändern. Das zeigt sich in jenem Fröndenberger Dorf, in dem unser gesuchtes Baudenkmal Nummer 17 steht.

Denn weder seine ursprüngliche Bestimmung ist heute noch gefragt, noch ein Gut, das dank seiner Existenz den kleinen Sprengel überhaupt in größeren Mengen erreichen konnte.

Info

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ganz einfach

  • Haben Sie den Bildausschnitt enträtselt, gehen Sie einfach wie folgt vor: Sie schreiben den Namen des Bauwerks sowie die Ziffer des jeweiligen Türchens – von 1 bis 24 – in eine E-Mail.
  • Senden Sie Ihre E-Mail dann an froendenberg@hellwegeranzeiger.de – und vergessen Sie nicht, Anschrift und Telefonnummer mit anzugeben.
  • Unter allen Einsendungen mit der richtigen Lösung verlosen wir am Ende insgesamt 24 praktische Coffee-to-go-Becher aus Keramik.
  • Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Es war im Jahre des Herrn 1898, als das Gebäude aufgemauert wurde. Bereits 1899 konnte es seinen Betrieb aufnehmen. Und der war für die damalige Zeit rasant. Und wie sie alle profitierten: die Schmieden ebenso wie die Bauern und ebenso wie die Händler.

Besonders ein Händler, der mit Kohlen handelte, freute sich über den Stopp an dem Baudenkmal. Immerhin 40 Jahre, von 1928/29 bis 1968/69 gab der Geschäftsmann das schwarze Gold an seine Kunden weiter.

Nun ja, wiederum zehn Jahre später, 1978, war die Funktion des Gebäudes etwas aus der Mode gekommen. Was sicherlich nicht allein am eingestellten Kohlenhandel lag. Dass sein Betrieb eingestellt wurde, hat auch in Fröndenberg und Unna keine Begeisterung ausgelöst.

Seit bald zehn Jahren glänzt es im Denkmal nun wieder nicht mehr dank schwarzem, sondern durch reines Gold.

Jetzt lesen

Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zu den Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO: hellwegeranzeiger.de/informationspflicht
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen