Zwei Vorfälle mit Schwerverletzten am Borsigplatz: Zweite Festnahme

Attacke mit spitzem Gegenstand

Der 24-Jährige, der in der letzten Woche einen Mann am Borsigplatz mit einem spitzen Gegenstand verletzt hatte, ist wohl für eine weitere Tat mit einem Schwerverletzten verantwortlich.

Dortmund

12.08.2019, 15:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Vorfälle mit Schwerverletzten am Borsigplatz: Zweite Festnahme

Am Borsigplatz ist © Oliver Schaper (Archiv)

Neue Entwicklungen gibt es rund um zwei schwere Vorfälle am Borsigplatz: Die Polizei hat einen zweiten Mann festgenommen – und ist bei Ermittlungen auf Zusammenhänge zwischen zwei Fällen gestoßen.

Am Mittwoch (7.8.) hatte ein 24-Jähriger einen 39-Jährigen in einer Bäckerei mit einem spitzen Gegenstand schwer am Hals verletzt. Der 39-Jährige schleppte sich noch auf eine Bank vor der Bäckerei, Zeugen kümmerten sich um ihn und alarmierten den Rettungsdienst. Eine Frau erlitt einen Schock. Anhand von Videoaufnahmen konnte der Verdächtige laut Polizei unmittelbar nach der Tat identifiziert werden. Nur einen Tag später nahmen Zivilbeamte den Mann fest.

24-Jähiger auch für Schlägerei im Juli verantwortlich

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ist der 24-Jährige auch verdächtig, einer der Hauptverantwortlichen für eine Schlägerei zu sein, bei der am 19. Juli am Borsigplatz ein 31-jähriger Dortmunder schwer verletzt wurde. Dabei soll er gemeinsam mit einem 30-Jährigen drei Personen angegriffen zu haben. Zuvor hatte es einen Streit gegeben. Der 30-Jährige sei, so die Polizei, ebenfalls schon am Donnerstag (8.8.) festgenommen worden.

Schlagworte:
Meistgelesen