Zwei Kinder sollen Holzpflock von Eisenbahnbrücke auf Auto geworfen haben

Polizei

Zwei zwölfjährige Kinder sollen am Mittwoch (26.12.) einen Holzpflock von einer Eisenbahnbrücke auf ein Auto geworfen haben. Die Polizei hat Strafanzeige erstattet.

Lindenhorst

27.12.2018, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am zweiten Weihnachtstag (26.12.) sollen zwei Kinder einen Holzpflock von einer Eisenbahnbrücke auf die Fürst-Hardenberg-Allee geworfen haben. Dabei wurde niemand verletzt, der Pflock traf jedoch das Auto eines 39-jährigen Dortmunders.

Das sind laut Polizei die ersten Ermittlungsergebnisse.

Die beiden verdächtigen Kinder (beide 12 Jahre alt) fielen der Polizei noch während der Aufnahme des Tatorts in direkter Nähe auf. Sie hatten ein Druckluftspielzeug mit Pfeilen sowie eine Softair-Pistole dabei, die laut Polizei von einer echten Waffe kaum zu unterscheiden ist.

Gegen die beiden Kinder hat die Polizei eine Strafanzeige gestellt und sie ihren Eltern übergeben. Die Softair-Pistole wurde im Einverständnis mit den Eltern entsorgt.

Meistgelesen