Zug besprüht: Notorische Graffiti-Sprayer am Hauptbahnhof Dortmund festgenommen

Bundespolizei

Erst bemalten sie in Dortmund großflächig einen Zug, wenig später wurden sie festgenommen. Davon ließen sich die Männer in der Vergangenheit aber nicht abschrecken.

Dortmund

, 26.11.2019, 14:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zug besprüht: Notorische Graffiti-Sprayer am Hauptbahnhof Dortmund festgenommen

Die Täter besprühten eine S-Bahn in Dortmund. © dpa

Zwei Graffiti-Sprayer sind am Montag (25.11.) in der Nähe des Dortmunder Hauptbahnhofs festgenommen worden. Gegen 19 Uhr hatten Bundespolizisten sie während einer Streife dabei beobachtet, wie sie eine abgestellte S-Bahn besprühten.

In der sogenannten Abstellgruppe, abseits der Bahnsteige, hatten die Männer auf einer Fläche von 20 Quadratmetern den Zug angemalt. Anschließend machten sie Fotos von ihrem „Kunstwerk“ und verließen die Gleisanlagen, so die Bundespolizei.

Jetzt lesen

Im Bereich der Treibstraße nahmen Einsatzkräfte die beiden Männer fest. Eine weitere Person flüchtete und konnte unerkannt entkommen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 34-Jährigen aus Wuppertal und einen 37-Jährigen aus Offenbach.

Beide Männer waren der Polizei schon bekannt

Beide Männer waren bereits wegen Graffitistraftaten der Polizei bekannt. Auf Antrag der Dortmunder Staatsanwaltschaft ordnete das Amtsgericht eine Wohnungsdurchsuchung bei dem 34-Jährigen an.

In dessen Wohnung wurden zahlreiche Speichermedien und andere Beweismittel sichergestellt, welche nun Gegenstand des Verfahrens sind. Ob die Männer auch für weitere Graffiti im Bereich Dortmund verantwortlich sind, müssen weitere Ermittlungen ergeben. Zudem muss das Duo mit Schadensersatzansprüchen der Bahn rechnen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtbahn-Bau
U-Bahn-Baustelle Hauptbahnhof: Eröffnungstermin für erstes Teilstück steht fest
Meistgelesen