Zeugen gesucht: 21-Jährigen mit Glasflasche geschlagen und ausgeraubt

Nordstadt

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag (10.3.) einen jungen Mann in Dortmund ausgeraubt und dabei mit einer Glasflasche verletzt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls in der Nordstadt.

Dortmund, Nordstadt

11.03.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nahe der Kreuzung Mallinckrodtstraße / Münsterstraße ereignete sich der Überfall.

Nahe der Kreuzung Mallinckrodtstraße / Münsterstraße ereignete sich der Überfall. © Oliver Schaper

Ein 21-jähriger Mann ist am Dienstagabend (10.3.) in der Dortmunder Nordstadt ausgeraubt und dabei verletzt worden. Gegen 19.40 Uhr verließ der in Niedersachsen wohnhafte Mann laut Polizei eine Gaststätte an der Münsterstraße.

An der Mallinckrodtstraße, kurz hinter der Einmündung zur Münsterstraße, sprach ihn ein unbekannter Mann an. Nach einer kurzen Auseinandersetzung schlug der Täter mit einer Glasflasche auf den 21-Jährigen ein.

Jetzt lesen

Dann stahl der Täter ihm den Rucksack inklusive Geldbörse. Der Unbekannte flüchtete in südliche Richtung über die Münsterstraße. Der 21-Jährige wurde bei dem Raub leicht verletzt.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben. Er war dunkel gekleidet und hatte kurze helle Haare. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der zuständigen Kriminalwache zu melden unter Tel. (0231) 1 32 74 41.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Ein Dortmunder Quarantäne-Tagebuch - Tag 5 und 6: Ganz schön lang, ein Wochenende nur daheim
Hellweger Anzeiger Internationale Aktion
„Earth Hour“ für den Klimaschutz: In Dortmund geht für eine Stunde das Licht aus