Wohnung am Borsigplatz brannte: Großeinsatz für die Feuerwehr

Feuerwehr

Die Feuerwehr Dortmund musste am Montag (6.4.) zu einem Einsatz am Borgsigplatz ausrücken. Eine Wohnung stand in Flammen.

Borsigplatz

06.04.2020, 21:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nahe des Borsigplatzes in der Nordstadt hat am Montag (6.4.) eine Wohnung gebrannt.

Nahe des Borsigplatzes in der Nordstadt hat am Montag (6.4.) eine Wohnung gebrannt. © Feuerwehr Dortmund

Wie die Feuerwehr Dortmund mitteilt, ist sie gegen 14.45 Uhr zu einem Feuer in der Nähe des Borsigplatzes gerufen worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe bereits die komplette Wohnungseinrichtung lichterloh gebrannt.

Die Flammen schlugen demnach bereits aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss und drohten auf die nächste Wohnung überzugreifen.

Durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Trupps unter Atemschutz, sowohl in der betroffenen Wohnung als auch von außen, konnte die Ausbreitung des Brandes verhindert und das Feuer gelöscht werden.

Verletzt wurde beim Brand niemand

Da die Einsatzkräfte nicht ausschließen konnten, dass auch Nachbarwohnungen und angrenzende Gebäude verraucht wurden, erfolgte eine sorgfältige Kontrolle der anliegenden Wohnungen und Gebäude.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Die Wohnung war nach dem Einsatz nicht mehr bewohnbar. Zudem wurden die Stromleitungen im Gebäude so stark beschädigt, dass das gesamte Haus vom Stromnetz getrennt werden musste.

Die Brandursache wird jetzt von der Polizei ermittelt. 35 Einsatzkräfte der Wachen 1 (Mitte) und 2 (Eving) waren beteiligt. Während des Einsatzes war die Brackeler Straße komplett gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Premieren-Tag in der Schauburg
Kino in Corona-Zeiten: „Verlassen Sie den Saal durch den Notausgang!“