Wieder Bombenblindgänger im Westfalenpark gefunden – Winterleuchten ist ausgefallen

Bomben wurden entschärft

Erneut sind im Umfeld des Sonnensegels im Westfalenpark Bombenblindgänger aus dem Krieg gefunden und entschärft worden. Die Folge: Das Winterleuchten im Park ist Dienstag ausgefallen.

Dortmund

, 11.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Wieder Bombenblindgänger im Westfalenpark gefunden – Winterleuchten ist ausgefallen

Im Umfeld des Sonnensegels wurden erneut Bombenblindgänger aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs gefunden. © Peter Bandermann

Aktualisierung 19.50 Uhr: Die Bomben sind ohne Komplikationen entschärft worden.

Aktualisierung 18.15 Uhr:
Die Entschärfung läuft inzwischen.

Erstmeldung:

Weil das Sonnensegel saniert wird, wird der Untergrund im Umfeld derzeit gründlich sondiert. Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen sind die Kampfmittel-Experten dabei fündig geworden. An diesem Dienstag wurden zwei britische und eine amerikanische 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Wieder Bombenblindgänger im Westfalenpark gefunden – Winterleuchten ist ausgefallen

Im Westfalenpark, nahe des Sonnensegels, wurden zwei britische und ein amerikanischer Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. © Stadt Dortmund

Sie müssen noch heute durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Die Bevölkerung ist nicht von Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Der Evakuierungsradius von 250 Metern liegt zum großen Teil innerhalb des Parks.

Der Westfalenpark ist wegen der Entschärfung ab sofort geschlossen. Das bedeutet, dass die Veranstaltung „Winterleuchten“ im Park heute nicht stattfinden kann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Denkmal im Westfalenpark

Sonnensegel-Sanierung lässt auf sich warten

Die Wiedereröffnung des Sonnensegels im Westfalenpark lässt ein Jahr länger als geplant auf sich warten. Die Sanierung des Denkmals verschiebt sich auf das Jahr 2019. Von Oliver Volmerich

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Harpune und Elektro-Schocker

Mietwohnung in Hörde geräumt: Psychisch kranke Frau (35) besaß unheimliches Waffenarsenal

Meistgelesen