Westfalenpark kehrt zu seinen alten Öffnungszeiten zurück

Westfalenpark

Nach seiner Wiederöffnung war der Westfalenpark nur eingeschränkt nutzbar. Nun öffnet der Park jedoch wieder zu seinen ursprünglichen Öffnungszeiten. Auch fast alle Eingänge sind wieder offen.

Dortmund

05.06.2020, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Westfalenpark hat wieder länger geöffnet.

Der Westfalenpark hat wieder länger geöffnet. © Oliver Schaper

Die Stadt lobt die Disziplin, mit der die Besucher des Westfalenparks die Corona-Regeln und Vorsichtsmaßnahmen seit dessen Wiederöffnung eingehalten haben. Daher wird man am Montag (8. Juni) zu den gewohnten Öffnungszeiten zurückkehren.

Fast alle Eingänge sollen zudem wieder täglich geöffnet werden, nur der Eingang Kaiserhain bleibt dicht.

Die Eingänge Blütengärten, Baurat-Marx-Allee, Buschmühle sind dann von 9 bis 21 Uhr, der Eingang Hörde von 9 bis 20 Uhr, der Eingang Ruhrallee von 10 bis 18 Uhr und der Eingang Florianstraße von 9 bis 23 Uhr geöffnet.

Maskenpflicht in der Seilbahn

Es gilt jedoch die Maskenpflicht in Gebäuden, in der Gastronomie und bei der Nutzung von Klein- und Seilbahn.

Der Dortmunder Westfalenpark ist seit dem 5. Mai wieder geöffnet. Nach der Wiederöffnung gab es jedoch zunächst zahlreiche Einschränkungen, unter anderem waren Toiletten und Spielplätze zu Beginn gesperrt, erst am 15. Mai wurden einige Regeln gelockert.

Nun kann der Westfalenpark zu einem weiteren Stück Normalität zurückkehren.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video und vielen Fotos
Ein Traum-Garten in der Innenstadt war früher ein trister Hinterhof