Wegen Karneval: Geänderte Öffnungszeiten in Schwimmbädern, Ämtern und Museen in Dortmund

Karneval in Dortmund

Während der Karnevalszeit haben Behörden, Ämter und Hallenbäder geänderte Öffnungszeiten. Eine Übersicht für Rosenmontag.

Dortmund

20.02.2020, 14:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diese Behörden und Ämter haben an Karneval in Dortmund zu anderen Zeiten geöffnet.

Diese Behörden und Ämter haben an Karneval in Dortmund zu anderen Zeiten geöffnet. © dpa (Symbolbild)

Auch wenn Dortmund nicht die Karneval-Hochburg schlechthin ist, gelten während der Karnevalszeit veränderte Öffnungszeiten. Damit Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen, haben wir eine Übersicht erstellt.

  • Die Agentur für Arbeit Dortmund sowie die Familienkasse NRW Ost schließen am Rosenmontag (24. Februar) um 12.30 Uhr. Die kürzeren Öffnungszeiten gelten auch für das Berufsinformationszentrum in der Steinstraße 39. Vereinbarte Termine bleiben bestehen.
  • Alle städtischen Hallenbäder sind Montag ab 12 Uhr geschlossen. Das Westbad, Kortental 15, hat aber von 6.30 bis 8 Uhr geöffnet.
  • Die städtischen Dienststellen schließen Montag ab 12 Uhr, dazu gehören alle Standorte der Bürgerdienste.
  • Museen und auch das Dortmunder U haben montags immer geschlossen, nur der Adlerturm macht von 13 bis 17 Uhr Karnevalsprogramm.
  • Der Zoo und der Westfalenpark haben ganz normal geöffnet.
  • Das Hauptzollamt Dortmund bleibt am Montag geschlossen. Die KFZ-Festsetzungsstelle Dortmund, Semerteichstraße 47-49, ist von 8 bis 12 Uhr geöffnet.
  • Die Verbraucherzentrale, Reinoldikirche 7-9, hat am Montag von 9.30 bis 13 Uhr geöffnet.
  • Die Geschäftsstelle des StadtSportbunds Dortmund ist am Montag geschlossen.
  • Am Montag sind die Hauptstelle und die Filialen der Sparkasse von bis 13 Uhr geöffnet.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt