Was Sie Donnerstag in Dortmund wissen müssen: Verweste Leiche, mehr E-Scooter, Missbrauch

Dortmund kompakt

In Dortmund gibt es bald einen neuen E-Scooter-Anbieter, heute beginnt der Prozess gegen einen mutmaßlichen Sexualstraftäter und Bahntechniker haben eine verweste Leiche gefunden.

von Ines Maria Eckermann

Dortmund

, 15.08.2019, 04:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie Donnerstag in Dortmund wissen müssen: Verweste Leiche, mehr E-Scooter, Missbrauch

Bald könnten noch mehr E-Scooter in Dortmund unterwegs sein. © Wilco Ruhland

Das wird heute wichtig:

  • Ein 35-Jähriger muss sich ab heute vor dem Dortmunder Landgericht wegen Kindesmissbrauch verantworten: Er soll sich an der anfangs erst zehnjährigen Tochter seiner Lebensgefährtin vergangen haben.

Das sollten Sie wissen:

  • Der E-Scooter-Anbieter Circ hat seine Flotte gerade erst um hunderte Roller erweitert. Jetzt bestätigt die Stadt, dass sie bereits mit zwei weiteren Anbietern im Gespräch ist. So könnten sich bald noch mehr Dortmunder auf geliehenen E-Rollern durch die Stadt bewegen. (RN+)
  • Dortmunds CDU und Grüne sondieren, ob sie mit einem gemeinsamen Kandidaten in die OB-Wahl ziehen. Erste Gespräche würden geführt, bestätigt CDU-Chef Steffen Kanitz. Ein Prominenter ist abgesprungen. (RN+)
  • Schrecklicher Fund an den S-Bahn-Gleisen: Bahntechniker haben am Mittwoch eine verweste Leiche entdeckt. Die Leiche lag nahe der Haltestelle Dortmund-Germania zwischen Marten und Somborn neben den S-Bahn-Gleisen. Die Ermittlungen laufen.

Das können Sie am Donnerstag in Dortmund unternehmen:

  • Wie soll das Kind denn heißen? Darüber streiten sich drei Elternpaare heute im PSD-Bank-Kino im Westfalenpark bis aufs Blut. Der Name Adolf trifft jedenfalls auf wenig Begeisterung - und zerrüttet die bürgerliche Harmonie: In „Der Vorname“ legen sich Christoph Maria Herbst und Florian David Fitz verbal aufs Feinste miteinander an. Los geht’s bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr.

  • Piano und Elektro beim Sommer am U: Jason Pollux sprengt die Genres und mixt eine starke soulige Stimme mit Beats aus analogen Synthesizern. Ab 18 Uhr geht es auf Leonie-Reygers-Terrasse los.

Das Wetter:

Dortmund ist am Donnerstag von einer dichten Wolkenschicht bedeckt. Dabei werden es 16 bis 22 Grad. Gegen Mittag kann es regnen, doch in der Nacht machen die Wolken einem klaren Sternenhimmel Platz. Die Luft kühlt dabei auf 13 Grad ab.

Hier wird geblitzt:

Faßstraße, Flemerskamp, Friedrich-Hausmann-Allee, Gleiwitzstraße, Hohensyburgstraße, Im Defdahl, Kirchhörder Berg, Krinkelweg, Kronprinzenstraße, Kurler Straße, Landgrafenstraße, Mallinckrodtstraße, Phoenixseestraße, Rückertstraße, Wittbräucker Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen