Was Sie am Samstag in Dortmund wissen müssen: Neonazi-Eklat, Major Lazer, Bundespolizei

Dortmund kompakt

Neonazi Brück provozierte im Rathaus - seine Opfer-Inszenierung ging nach hinten los. Auf die Bühne des Junkyards treten Weltstars und die Bundespolizei kassiert für Platzverweise Geld.

Dortmund

, 15.02.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Sie am Samstag in Dortmund wissen müssen: Neonazi-Eklat, Major Lazer, Bundespolizei

Im Rathaus provozierte ein Neonazi - doch sein Plan ging nicht auf. © Dieter Menne /Archiv

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Sind Sie dieses Wochenende mit dem Auto im Raum Dortmund unterwegs? Dann sollten Sie die Bundesstraße 1 meiden - dort drohen nämlich lange Staus. Den Grund dafür lesen Sie hier.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Auf Dortmund kommt ein wolkiger Tag zu: Die Sonne zeigt sich kaum. Obwohl wir den Sturm „Sabine“ längst hinter uns gelassen haben, windet es vor allem in den Abendstunden noch kräftig. Dafür bringen die Temperaturen zwischen 10 und 12 Grad etwas Wärme in den Februar.

Hier wird geblitzt:

An der Palmweide, Hagener Straße, Kleppingstraße, Kortental, Lüneburger Straße, Märkische Straße, Ostwall, Provinzialstraße, Rennweg, Richterstraße, Schützenstraße, Südwall, Volksgartenstraße, Westfalendamm.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Treffen in Dortmund
Dortmunder Detektiv über Hanau-Attentäter: „Er hat mir aus seinem Manifest vorgelesen“
Hellweger Anzeiger Gedenken an Hanau-Opfer
SPD-OB-Kandidat Westphal fordert Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz
Meistgelesen