Was Sie am Montag in Dortmund wissen müssen: NSU-Opfer, Helene Fischer und Polizeiärger

Dortmund kompakt

In der östlichen Innenstadt beginnen große Bauarbeiten an Bahngleisen, in der Nordstadt gedenken Menschen der Opfer des NSU und eine wichtige Straße im Süden ist wieder frei.

Dortmund

, 04.11.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Sie am Montag in Dortmund wissen müssen: NSU-Opfer, Helene Fischer und Polizeiärger

Auf der Strecke der U43 zwischen Kaiserstraße und Körner Hellweg beginnen Bauarbeiten. © Archiv

Das wird heute in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

  • Pfarrer Friedrich Laker stellt sich demonstrierenden Neonazis entgegen. Er engagiert sich für eine bunte Nordstadt – und gerät dabei oft in die Schlagzeilen. Wir haben den evangelischen Geistlichen porträtiert. (RN+)

  • Die Dortmunder Westfalenhalle war am Samstag die Arena für ein großes Treffen der Schlager-Elite. Vor einem Millionenpublikum kam es dabei zu einem unerwarteten Wiedersehen. (RN+)

  • Michael Krause wurde k.o. geschlagen, ungewöhnlich schnell wurde das Verfahren eingestellt. Er sagt: „Inzwischen bin ich auf die Angreifer nicht mehr so stinkig, sondern mehr auf die Polizei.“ Das ist seine Geschichte. (RN+)

  • Müssen Dortmunds Krankenhäuser um ihre Zukunft zittern? Das NRW-Gesundheitsministerium sieht eine „Überversorgung“ im Ruhrgebiet. Das sagen die Kliniken und das wären Folgen für Patienten. (RN+)

Das Wetter:

Die Sonne lässt sich am Montag nicht blicken. Der Himmel bliebt grau bei Werten zwischen 8 und 13 Grad. Morgens kann es regnen.

Hier wird geblitzt:

Apolloweg, Gneisenauallee, Hamburger Straße, Kleybredde, Preinstraße

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Planungswettbewerb

Weg zum Stadion: So soll die neue Brücke an der Lindemannstraße über die B1 aussehen

Hellweger Anzeiger Verkehr

Ampel an kritischer Kreuzung seit Tagen tot – Tiefbauamt reagiert nicht auf Bürger-Anruf

Hellweger Anzeiger „Radwall“-Pläne

Die „Super-Radwege“ am Wallring kommen - Viele Parkplätze fallen weg

Meistgelesen