Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Umweltsau, Ultras-Retter, Grippewelle

Dortmund kompakt

Der WDR-Kinderchor tritt heute beim Semperopernball in Dresden auf, ein Lüner hilft bei der Auflösung einer Schlägerei unter Fans und Dortmund steht womöglich eine Grippewelle bevor.

von Johannes Bauer

Dortmund

, 07.02.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Umweltsau, Ultras-Retter, Grippewelle

Der offen angefeindete WDR Kinderchor tritt heute Abend beim Semperopernball in Dresden auf. © dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:


Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Freitag in Dortmund unternehmen:

  • Hundefreunde aufgepasst: Martin Rütter kommt heute Abend für eine Zusatzshow in die Westfalenhalle. Ab 20 Uhr analysiert er in seinem Programm „Freispruch“, warum eigentlich nie der Hund schuld ist, sondern immer das Herrchen. Tickets kosten knapp 40 Euro.


  • Lust auf was Lokales? Dann ab ins Subrosa! In der Hafenschänke hat die Dortmunder Rockabilly/Rock’n’Roll-Band „Harry & The Delrays“ heute Abend ihren großen Auftritt. Los geht's um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.


  • Davor gibt es aktuell kein Entkommen: 2020 wäre Beethoven 250 Jahre alt geworden. Auch das Dortmunder Konzerthaus feiert dieses Jubiläum. Startschuss dafür ist das Sinfoniekonzert unter Leitung von Dirigent Thomas Hengelbrock heute Abend. Professor Holger Noltze gibt um 17:30 Uhr eine Einführung. Das Konzert beginnt eine Stunde später und kostet ab 22 Euro.

Das Wetter:

Der Freitag zeigt sich von seiner schönsten Seite. Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 8 Grad laden dazu ein, draußen etwas zu unternehmen. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch den Rombergpark?

Hier wird geblitzt:

Am Bertholdshof, Am Funkturm, Am Remberg, Benninghofer Straße, Emil-Figge-Straße, Höfkerstraße, Im Defdahl, Kuithanstraße, Phoenixseestraße, Rahmer Straße, Rheinische Straße, Sölder Waldstraße, Willem-van-Vloten-Straße, Wittbräucker Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Glosse: Wenn Sie Günna fragen...
Alle woll’n jetzt bei de‘ Fastenzeit mitmachen un‘ auf irgendwat verzichten
Hellweger Anzeiger Seltene Krankheit
Todkranker Milo (11) aus Dortmund wartet auf Organspende: „Ich schaffe das“
Hellweger Anzeiger Desinfektionsmittel und Masken
Gibt es noch Schutz gegen das Coronavirus in der Dortmunder Innenstadt?
Meistgelesen