Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Ex-Bordell, DFB-Museum und Yoko Ono

Dortmund kompakt

Bei den Dortmunder Bürgerdiensten funktioniert ein wichtiges Online-Tool nicht, ein Ex-Bordell soll einem Restaurant weichen und die Stadt haftet für die roten Zahlen des Fußball-Museums.

von Rebekka Antonia Wölky

Dortmund

, 18.10.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Ex-Bordell, DFB-Museum und Yoko Ono

Das Gebäude ist im derzeitigen Zustand keine Visitenkarte für die Gartenstadt. © Gregor Beushausen

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Freitag in Dortmund unternehmen:

  • Stand-up-Comedian Christian Schulte-Loh kommt heute ins Cabaret Queue. Seit Jahren ist er als deutscher Komiker in London erfolgreich. Bei ihm geht es um die großen Fragen, die mit Mitte Dreißig plötzlich auftauchen: Ist Mieten besser als Kaufen? Und gilt das auch fürs Liebesleben? Wo: Cabaret Queue, Hermannstraße 74. Wann: 19.30 Uhr. Eintritt: AK 18/23/25 Euro.

  • Ab heute ist vor dem Dortmunder U das Kunstwerk „Yoko Ono: Add Color (Refugee Boat)“ zu sehen. Besucher können den Boden und die Wände eines Containers sowie das darin ausgestellte weiße Flüchtlingsboot selbst beschriften. Wo: Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse. Wann: 18. Oktober bis 17. November, 11 bis 20 Uhr.

Das Wetter:

Morgens bleibt die Wolkendecke geschlossen bei Temperaturen um 13 Grad. Im weiteren Tagesverlauf ist es von mittags bis zum Abend hin teils wolkig und teils heiter bei Höchstwerten bis 16 Grad.

Hier wird geblitzt:

Badische Straße, Borsigstraße, Dollersweg, Friedrich-Hausmann-Allee, Gut-Heil-Straße, Hohenbuschei Allee, Kirchhörder Berg, Klönnestraße, Lagerhausstraße, Lanstroper Straße, Lütgendortmunder Straße, Münsterstraße, Südwall, Volksgartenstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen