Was Sie am Donnerstag in Dortmund wissen müssen: JVA muss Gefangene vorzeitig entlassen

Dortmund kompakt

Von den bisher 223 positiv auf den Coronavirus getesteten Patienten sind 52 wieder geheilt. Die JVA entlässt vorzeitig bestimmte Gefangene. Was Sie sonst zur Corona-Lage wissen sollten.

Dortmund

, 27.03.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Dortmunder U mahnt, Abstand zu halten.

Das Dortmunder U mahnt, Abstand zu halten. © Dieter Menne

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • In Dortmund sind am Donnerstag 18 neue Coronavirus-Fälle bekannt geworden. Das Wachstum ist damit wieder etwas langsamer als am Vortag. Es gibt aber vor allem auch gute Nachrichten: 52 Dortmunder gelten inzwischen als geheilt.

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Freitag zu Hause machen:

Das Wetter:

Heute klettern die Temperaturen wieder etwas nach oben. Bei zwölf Sonnenstunden sind bis zu 13 Grad drin. Um den Nachmittag rum kann es allerdings wieder etwas windig werden. In der Nacht kühlt es bis auf drei Grad ab.

Hier wird geblitzt:

Alekestraße, Borsigstraße, Germaniastraße, Greveler Straße, Heideblick, Lohheide, Ostenbergstraße, Rückertstraße, Sölder Waldstraße, Somborner Straße, Spicherner Straße, Strobelallee, Westfalendamm, Willem-van-Vloten-Straße, Zillestraße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt