Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen sollten: Horror-Hochhaus, Mädchenschutzstelle, Hitze

Dortmund kompakt

Es gibt Neues zum Horror-Hochhaus in der Nordstadt. Außerdem eröffnet der SkF heute seine Mädchenschutzstelle und es wird so heiß, dass der Deutsche Wetterdienst vor der Hitze warnt.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 25.06.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen sollten: Horror-Hochhaus, Mädchenschutzstelle, Hitze

Die Stadt gibt heute Neuigkeiten zum Horror-Hochhaus in der Nordstadt bekannt. (Archivbild) © Ruhr Nachrichten

Das wird heute wichtig:

  • Es wird heiß. So heiß, dass der Deutsche Wetterdienst vor der Hitze in Dortmund warnt. Damit Sie auf dem neuesten Stand sind, haben wir einen Hitze-Ticker für Sie eingerichtet.
  • Neues zum Horror-Hochhaus in der Nordstadt: Das 18-stöckige Hochhaus an der Kielstraße, bekannt als „Horror-Hochhaus“, soll abgerissen werden. Die Stadt Dortmund hat alle der insgesamt 102 Wohnungen des Hochhauses erworben und zieht heute ein Zwischenfazit zum Ankauf des Gebäudes. Außerdem gibt die Stadt die nächsten Schritte, die für den Abriss notwendig sind, zusammen mit einer groben
    Zeitplanung bekannt

  • Der Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF) Dortmund stellt heute seine neue Mädchenschutzstelle vor. Der Verband möchte so einen sicheren Raum für die weiblichen Opfer von Missbrauch und sexueller Gewalt bieten. Die Eröffnung der Schutzstelle findet heute um 15.30 in der Westerbleichstraße 42 statt.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Der Tag startet bereits mit Temperaturen bis zu 31 Grad. Ab dem Mittag wird es dann richtig heiß, es soll bis 35 Grad warm werden. Abends kühlt es ein wenig ab, es bleibt jedoch sehr warm bei rund 28 Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 22 Grad.

Hier wird geblitzt:

Berghofer Straße, Borsigstraße, Brambauerstraße, Germaniastraße, Hochofenstraße, Immermannstraße, Kortental, Münsterstraße, Planetenfeldstraße, Sölder Straße, Tiefe Mark, Von-den-Berken-Straße, Wambeler Hellweg, Westfalendamm, Wittekindstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Nachtleben

Legendäre Dortmunder Großraumdisko steht zur Vermietung - für 16.000 Euro im Monat

Meistgelesen